Wartburgkreis ist jetzt Mitglied im Verein Frauen helfen Frauen e.V.

Bildquelle: © E. Frank / Landratsamt Wartburgkreis
Auf dem Bild die neuen Vorstände mit Landrat Reinhard Krebs.

In der Mitgliederversammlung am 22. April 2024 beschlossen die anwesenden Frauen einstimmig den Beitritt des Wartburgkreises in den Verein „Frauen helfen Frauen e.V.“

Landrat Reinhard Krebs würdigte das bisherige Engagement des Vereins und die großartige Leistung der Mitarbeiterinnen des Frauenhauses. In diesem Sinne soll die Arbeit fortgeführt werden:

Die Arbeit des Frauenhauses gehört zur Daseinsvorsorge im Wartburgkreis und wir werden daher auch künftig dafür Sorge tragen!, so Krebs, im Rahmen der Mitgliederversammlung.

Vertreten wird der Wartburgkreis durch die Gleichstellungsbeauftragte des Wartburgkreises, Petra Lehmann, die nunmehr, neben der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Eisenach und Mitarbeiterinnen des Frauenhauses, auch im Vorstand des Vereins tätig wird. Der Verein „Frauen helfen Frauen e.V.“ wurde 1991 in Eisenach mit dem Zweck gegründet, von Gewalt betroffenen Frauen und deren Kindern, Beratung, Beistand und Unterkunft zu gewähren.

Anzeige

Im Zuge der Rückkreisung der Stadt Eisenach hat der Wartburgkreis als kommunale Körperschaft, die Verantwortung für die Sicherung des Angebotes des Frauenhauses übernommen. Der Wartburgkreis finanziert die Betreuung für die Unterbringungsplätze des Frauenhauses jährlich mit einem festen Betrag.

Damit die Trägerschaft auch zukünftig durch den Verein Frauen helfen Frauen e.V. erfolgen kann und das engagierte Personal seine Arbeit fortsetzen kann, wurde einvernehmlich entschieden und durch den Kreistag des Wartburgkreises beschlossen, dass der Wartburgkreis als Mitglied in den Vorstand des Vereins eintritt und die Arbeit des Vereins damit weit über einen finanziellen Beitrag hinaus unterstützt.

Zurzeit saniert der Wartburgkreis das Frauenhaus mit Hilfe von Bundesfördermitteln aus dem Bundesinvestitionsprogramm umfänglich und verbessert somit die Lebens- und Beratungsbedingungen für die betroffenen Frauen und Kinder im Frauenhaus enorm.

Der Wartburgkreis leistet damit einen konkreten Beitrag bei der Umsetzung der Istanbul-Konvention, wonach Opfer von häuslicher und sexualisierter Gewalt Schutz und Beratung finden, egal in welcher Lebenslage sie sich befinden.

Jeder, der möchte kann den Verein unterstützen!

Wer Mitglied im Verein werden oder dessen Arbeit durch Geldspenden unterstützen möchte, kann sich gern an die Gleichstellungsbeauftragte des Wartburgkreises unter 03695-615108 oder an gleichstellungsbeauftragte@wartburgkreis.de wenden.

Anzeige