Werbung

Wasserspielstelle statt Matsch im Tor

Schulhof der staatl. Grundschule Seebach übergeben

Kristin Ihde, Schulleiterin der staatl. Grundschule Seebach, und Gerrit Häcker, Bürgermeister der Gemeinde Seebach, hatten an diesem Montagmittag allen Grund zum Strahlen. Die Baumaßnahmen auf dem Schulhof der Grundschule Seebach sind abgeschlossen, der Schulhof wurde überreicht und frei gegeben. Ab sofort können die Kinder wieder die gesamte Fläche nutzen und sich austoben – auch bei Regenwetter.

„Bewegung ist das Tor zum Leben“ – Dr. Paul Dennison
Mit regelmäßiger Bewegung können Kinder besser lernen. Sie fördert das Kreativsein, hilft Stress abzubauen und sich zu entspannen. Das betonte Kristin Ihde bei der Übergabe des umgestalteten Schulhofs der Grundschule „Am Wartberg“ in Seebach. Sie, die Kinder und Lehrer freuen sich sehr, dass der Hof nun wieder voll genutzt werden kann – verschiedene Bereiche sorgen ab jetzt für Ruhe oder Bewegung, für gemeinsame Gespräche, Entdeckungen oder werden sogar genutzt, um den Unterricht ins Grüne zu verlegen.

Neues Entwässerungskonzept im Fokus
Neu gestaltet wurde die Einfassung der Spielgeräte mit zertifiziertem Spielsand, hochwertigem Betonpflaster ohne scharfe Kanten sowie Fallschutzmatten. Zudem wurden zwei Sitzhölzer angebracht, ein Kletternetz installiert und an der Fassade laden zwei Tafeln zum Malen mit Kreide ein. Eine bewegliche Sitzgruppe in passender Größe für Grundschulkinder ergänzt den Schulhof. Gesäumt wird der Bereich von neuen Sträuchern sowie zertifiziertem Schotterrasen, in den eine Grasschicht eingepflanzt ist.

Wichtig bei der Gestaltung war vor allem das neue Entwässerungskonzept, damit die Kinder diesen Teil des Schulhofes auch bei Regenwetter optimal nutzen können. In dieses integriert findet sich auch eine Wasserspielstelle, die mit Sicherheit die Kreativität der Kinder wecken wird.

Auch die Schlammkuhle im Tor des Fußballplatzes ist Geschichte. Der Bereich wurde vergrößert, hat ein elastisches Kautschukpflaster sowie eine Erweiterung der Schutznetze erhalten. Außerdem gibt es von nun an zwei Tore mit wetterbeständigen Netzen und vier Sitzhöcker für die mitfiebernden Zuschauer.

Bei der Übergabe durch die LGM Landschaftsbaugesellschaft Mühlhausen mbh und psgrünkonzept Landschaftsarchitektur GmbH an die Gemeinde Seebach wurden keine Mängel festgestellt. Lediglich ein ausstehendes Spielgerät, welches wohl noch große Vorfreude bei den Grundschülern mit sich bringt, soll Ende Juni angebracht werden. Für eine Boulderwand an der Fassade wurden jetzt schon die Fundamente errichtet und Fallschutzmatten verlegt.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten
Auf ein buntes Programm passend zur Übergabe des Schulhofes und dem 20-jährigen Bestehen der Grundschule, muss aufgrund der aktuellen Situation leider verzichtet werden. Dafür hat die Grundschulleiterin aber drei kreativ gestaltete Plakate der Grundschüler als Dankeschön mitgebracht. Eines für die Gemeinde Seebach, eines für die Baufirma Landschaftsbaugesellschaft Mühlhausen sowie eines für das Unternehmen ps-grünkonzept aus Wutha-Farnroda.

Die Kinder haben die Bauarbeiter, die sie in den letzten Wochen beobachten konnten, gezeichnet, „Dankeschön“ in vielen verschiedenen Sprachen niedergeschrieben und sich mit herzlichen Briefen bedankt.

Beginnend am 18.03.2020 hat die Baumaßnahme exakt zwei Monate gedauert. So wurde die Zeit der Schulschließung aufgrund der Corona Pandemie optimal ausgenutzt, es gab weder Verzögerungen noch große Probleme bei den Bauarbeiten. Alle Beteiligten haben den freundlichen und professionellen Umgang miteinander sehr gelobt.

Jetzt fehlen nur noch fröhliche Kinder, die dem Schulhof mit Spiel- und Fußballplatz Leben einhauchen.

Werbung
Werbung
Top