Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Weit weg vom bloßen Burger wenden

Am 17. April wurde in der Weimarer Berufsschule „Friedrich Justin Bertuch“ der Wanderpokal der Systemgastronomen vergeben. In diesem Jahr ging er an Peter Gehlmann von der Kaffeerösterei Markt 11 in Jena.

Am Theorietest im Vorfeld hatte die gesamte Landesfachklasse des zweiten Ausbildungsjahres teilgenommen. Die sechs Besten qualifizierten sich für die komplexe Praxisaufgabe der Thüringer Landesmeisterschaft. Diese bestand in diesem Jahr darin, für das fiktive Bertuch Bistro das Speisenangebot um eine Salatvariation und zwei Muffinsorten zu erweitern.

Die Teilnehmer mussten sich nicht nur die passenden Rezepte ausdenken, sondern diese auch aus dem vorgegebenen Warenkorb zubereiten und der Fachjury präsentieren. So gab es beispielsweise Rucola Salat mit Orangen und Walnüssen oder Erdbeer-Rhabarber Muffins zu probieren. Dem aktuellen Trend folgend bestand eine weitere Aufgabe darin, für die kreierten Angebote den Energiegehalt zu berechnen. Eine entsprechende Werbemaßnahme musste festgelegt werden, die die Jury von der erfolgreichen Verkaufsidee überzeugen sollte.

Der zweite Platz ging in diesem Jahr an Sebastian Tobias Siems von Sushi Freunde Jena. Die Bronze-Platzierung sicherte sich Saskia Mauler von Subway Eisenach. Neben ihren Urkunden erhielten die drei Erstplatzierten Hotel- Gutscheine sowie eine Einladung zum Menü der Thüringer Jugendmeisterschaft der gastgewerblichen Ausbildungsberufe am 5. Mai im DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM in Erfurt, dem anstehenden Highlight der gastgewerblichen Ausbildung im Freistaat Thüringen für Nachwuchskräfte in Küche und Service.

Den Wettbewerb ermöglichten durch ihre Unterstützung folgende Firmen und Einrichtungen: Ahorn Berghotel Friedrichroda, Aparthotel Am Rennsteig in Wurzbach, Autohaus Rainer Seyfarth in Gotha, Hotel Novotel Gera, Marché, McDonalds sowie die Stiftung für gastronomische und touristische Bildung.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top