Anzeige

Weitere Etappe zur Aufwertung des Westplatzes abgeschlossen

In drei Schritten wertet die Stadt Eisenach derzeit den Westplatz auf. Auf der kleinen Grünfläche mit angrenzendem Spielplatz und Springbrunnenanlage konnte nun die zweite Etappe zur Verschönerung des Platzes abgeschlossen werden.

Bäume, Bänke und Blühwiesen
Zunächst wurden auf dem Platz zwei Bäume aus dem Spendenprogramm der Allianz Umweltstiftung gepflanzt. Im vergangenen Jahr hatte die Stiftung der Stadt Eisenach 50 Bäume in Höhe von 50.000 Euro in Form einer Spende zur Verfügung gestellt. Die beiden jungen Apfeldorne wurden im Spätherbst 2021 gesetzt. In einem weiteren Schritt wurden nun rund um die Springbrunnenanlage Sitzgelegenheiten mit städtischen Mitteln geschaffen. Die beiden Bänke bestehen aus Recyclingmaterial und sind besonders robust und wetterfest. Auch die Umwegung des Brunnens wurde erneuert. Rund 5.000 Euro kostete die Maßnahme. Winfred Möller, langjähriger Anwohner des Westplatzes, bedankte sich bei der Stadt für die Aufwertungsmaßnahmen und erklärte sich bereit einen weiteren Baum für den Platz zu spenden.

In Form von Baumspenden bietet die Stadt Eisenach Bürger*innen die Möglichkeit, sich für mehr Stadtgrün einzusetzen und etwas Bleibendes zu hinterlassen. Mehr dazu gibt es auf der Internetseite der Stadt: Link

Zu guter Letzt soll im nächsten Jahr mit Fördermitteln eine Blühwiese im hinteren Bereich des Platzes entstehen. Die Saatmischung enthält heimische Wildpflanzen wie Kornblume, Klatschmohn, Odermennig oder Klappertopf. Das Förderprogramm in Höhe von 400.000 Euro schließt sieben städtische Flächen ein, die im Rahmen eines Grünflächenkonzeptes nach und nach eine Blühwiese erhalten sollen. Der Westplatz stellt hier die kleinste Fläche dar.

Anzeige
Top