Werbung

Weitere Spende für die Stiftung «automobile welt eisenach»

Weitere Spende für die Stiftung «automobile welt eisenach»
Die Dixi-Comkontec Engineering und Modellbau GmbH unterstützt mit einer Spende die Stiftung «automobile welt eisenach». Geschäftsführer Robert Volland überreichte an Stiftungsvorstand Matthias Doht 500 Euro als Zustiftung für das Stiftungskapital.

Die Dixi-Comkontec GmbH ist seit 21 Jahren in Eisenach tätig. Das mittelständische Unternehmen entwickelt und realisiert Werkzeuge, Anlagen und Sondermaschinen für die industrielle Fertigung – insbesondere die Automobilindustrie.

Die Unterstützung für die Stiftung spendete die Dixi-Comkontec GmbH nach ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier, die die rund 70 Beschäftigten in das Museum «automobile welt eisenach» und in die Kulturfabrik «Alte Mälzerei» führte. Den Transport vom Museum in die Kulturfabrik hatte der Allgemeine Wartburgfahrerclub Eisenach mit Vereinseigenen Wartburg-Fahrzeugen unentgeltlich übernommen. Dafür geht nun die Spende an die «automobile welt eisenach».

Weitere Zustifter sind die Wartburg-Sparkasse, Opel Eisenach, Oberbürgermeister Matthias Doht und der Allgemeine Wartburgfahrerclub Eisenach. Darüber hinaus gab es für die Stiftung seit ihrer Gründung sowie für das Museum weitere Spenden von BMW, Vereinen und Privatpersonen.

Die Stiftung «automobile welt eisenach» wurde 2009 gegründet. Die Vorstandsmitglieder Oberbürgermeister Matthias Doht und Harald Weiß von der Wartburg-Sparkasse hatten beim «2. Thüringer Stiftungstag» in Erfurt die Stiftungsurkunde entgegen genommen. Ziel der Stiftung «awe»” ist es, die Automobilbaugeschichte in Eisenach zu erforschen und sie auch zu präsentieren. Dazu soll auf Dauer das städtische Museum «automobile welt eisenach» in die Stiftung übergehen. Sie soll außerdem mit den örtlichen Vereinen eng zusammenarbeiten, die sich der Pflege der Automobilbautradition verschrieben haben.

Werbung
Top