Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Weiterer Lückenschluss im Radwegenetz: Radweg zwischen Neukirchen und Abzweig Ütteroda/Bischofroda kommt

Gute Nachricht für alle Radfahrer: Das letzte Stück des Lerchenbergradweges zwischen dem Eisenacher Ortsteil Neukirchen und dem Abzweig Ütteroda/Bischofroda wird gebaut.

Das hat Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, der Stadt Eisenach in einem Schreiben mitgeteilt. Demnach ist das Land bereit, den Radweg zu planen, zu bauen und zu finanzieren. Dabei handelt es sich um einen zirka 500 Meter langen Abschnitt. Stadtverwaltung, Touristiker und Ortsteilbürgermeister Eckhard Pecher hatten sich seit langem dafür eingesetzt.

Die Freude ist groß, weil Radfahrer dann entlang der Landstraße (L1016) endlich sicher unterwegs sein können, sagt Pecher. Oberbürgermeisterin Katja Wolf ergänzt: Hier werden interessante Routen für Touristen, Freizeit- und Alltagsradler sowohl östlich über das Lautertal in den Nationalpark Hainich als auch westlich über Ütteroda in das Werratal entstehen.

2016 war eine weitere Lücke im Radwegenetz geschlossen worden – zwischen Eisenach und Stockhausen entlang der Bundesstraße 84. Als Teil des Nessetalradweges ist diese Strecke stets gut frequentiert.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

200000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top