Anzeige

Wutha-Farnroda: Erika Raber in Farnroda ist
seit 15 Jahren treue Filialpartnerin der Deutschen Post

Am Montag, 2. Dezember 2013 war es soweit: Erika Raber, Inhaberin des gleichnamigen REWE-Marktes und der Post-Partnerfiliale in Wutha-Farnroda, Bahnhofsplatz 3 feierte gemeinsam mit ihrem Team, zahlreichen Kunden und Geschäftspartnern das 15-jährige Bestehen ihrer Filialpartnerschaft mit der Deutschen Post.

Gisela Riedel, Filialgebietsleiterin Thüringen der Deutschen Post, und Brigitte Ullrich, regionale Politikbeauftragte der Deutschen Post für Thüringen und Sachsen würdigten in einer kleinen Feierstunde die Verdienste der Geschäftsfrau zur Erhaltung der postalischen Infrastruktur in der 1800-Einwohner-Gemeinde.

Auch Antje Heydrich, Leiterin des Haupt- und Ordnungsamtes der Gemeinde betonte das besondere und langjährige Engagement der Geschäftspartnerin der Deutschen Post, das allen Bürgern der Gemeinde Wutha-Farnroda zu Gute komme.

Anfang Dezember 1998 besiegelte Erika Raber als Inhaberin des REWE-Marktes mit der Deutschen Post AG die bis heute andauernde Filialpartnerschaft. Seither kennt die emsige Geschäftsfrau «jedermann und jederfrau» in Farnroda.

Zumindest diejenigen, die noch neben der Erledigung der täglichen Lebensmitteleinkäufe auch noch schnell Briefmarken kaufen, ein Paket aufgeben oder eine andere postalische Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen. Auch Postbankgeschäfte kann man in der Partnerfiliale tätigen. «Erika Raber und ‚ihr Team’ sind für die Kunden jeden Tag da und helfen, wo sie nur können. Damit sind Frau Raber und das Verkaufsteam für die Bürgerinnen und Bürger in Farnroda die personifizierte Post», sagte Gisela Riedel. Als Dankeschön des Unternehmens Deutsche Post überreichte die Filialgebietsleiterin der Deutschen Post Frau Raber eine Urkunde und ein Präsent für 15 Jahre vertrauensvolle Filialpartnerschaft.

Die Deutsche Post und ihre Partner, so auch in Wutha-Farnroda, profitieren von der Kooperation gleichermaßen: Den Geschäften bringt die neue Vertriebsform eine Frequenz- und Umsatzsteigerung, da neben der Kundschaft für das Kerngeschäft zusätzliche Kundenpotentiale erschlossen werden können. Die Deutsche Post verzeichnet den gleichen Trend und sichert auf diese Weise für ihre Kunden die postalische Grundversorgung an attraktiven, kundenorientierten Standorten. Verbesserte Wirtschaftlichkeit und stärkere Kundenorientierung – die Hauptziele der Deutschen Post im Filialbereich – können so erreicht werden.

Die Geschäftspartner werden von Trainern der Deutschen Post sorgfältig auf die neuen Aufgaben vorbereitet. Darüber hinaus können sie sich via Hotline bei einer eigens eingerichteten Auskunftsstelle permanent über Produkte und Dienstleistungen informieren. Selbstverständlich bleiben auch Post- und Fernmeldegeheimnis durch das Personal in Postagenturen gewahrt. Alle in der Postagentur Beschäftigten werden zur Geheimhaltung verpflichtet.

Zu beobachten ist darüber hinaus, dass immer mehr Postunternehmen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sich die guten Erfahrungen mit Partner-Filialen zu Eigen machen und verstärkt Filialen durch Kooperationspartner betreiben lassen.

Diese Entwicklung bestärkt die Deutsche Post in der Überzeugung, dass das Partner-Konzept zukunftsweisend ist.

Insgesamt betreibt das Unternehmen rund 20000 Verkaufsstellen, darunter 13000 Partner-Filialen sowie 7000 Verkaufspunkte.

Anzeige
Top