Eisenach Online

Werbung

Wutha-Farnroda: Ja zur Kreisstadt Eisenach – Nein zur Eingemeindung

Ihr Schreiben vom 15.05.2017 (Posteingang 29.05.2017)

Sehr geehrte Frau Wolf,

inwieweit „das Land“ die Gebietsreform in Thüringen vollziehen wird, kann dahinstehen.
An einer Fusion der Gemeinde Wutha-Farnroda mit der Stadt Eisenach besteht seitens der Gemeinde Wutha-Farnroda keinerlei Interesse. Insoweit besteht meinerseits kein Beratungsbedarf mit Ihnen über diese Frage.

Alle Gemeinden im Wartburgkreis sollten meiner Auffassung jedoch ein Interesse daran haben, wieder eine Kreisstadt mit zentraler Lage zu bekommen. Die Begründung der Landesregierung, Bad Salzungen zur Kreisstadt des künftigen Wartburgkreises zu bestimmen, halte ich für nicht nachvollziehbar. In diesem Sinne sichere ich meine Unterstützung zu und in diesem Sinne sollten wir auch noch einmal intensiv beraten.

Mit freundlichen Grüßen
Gieß
Bürgermeister

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top