Werbung

Zentral Genial: Neues Bauen am Wolfgang

Stadtverwaltung, Sanierungsträger KEM GmbH und der Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs setzen das Projekt „Zentral-Genial“ fort. Unter dem Titel „Brache des Monats“ stellen die Projektbeteiligten zusammen mit Eisenacher Architekten und Architektinnen die neuen Entwicklungsideen an zentralen Brachflächen der Altstadt vor.

Die erste Veranstaltung am kommenden Donnerstag, 11. Juni, ab 16 Uhr findet am Rand der historischen Altstadt nahe der Katharinenstraße statt. Am Wolfgang 8 ist seit Anfang der 90er Jahre ein kleines städtebaulich bedeutsames Eckgrundstück unbebaut. Hier könnte ein attraktives Wohnhaus entstehen – nah am Wald und ebenso nah am Versorgungskern der Stadt. Architektin Roma Riedel zeigt mit ihrer Planungsstudie einen neuen, modernen Auftakt der Häuserreihe am Wolfgang.

Das Projekt „Zentral-Genial“ wirbt für innovative bauliche Lösungen und neue Wohnformen im Zentrum Eisenachs. Für leerstehende Häuser und brachliegende Grundstücke sollen Entwicklungen angestoßen werden. Die Vorstellung der Planungsideen an der Brache Lutherstraße 30-34 im Mai hatte die Stadtverwaltung abgesagt. Die Veranstaltung wird am Donnerstag, 9. Juli, um 16 Uhr vor Ort nachgeholt.

Werbung
Top