Anzeige

Zentrale Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit: Landtagsspitzen besuchen Eisenacher Wartburg

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit, die in diesem Jahr der Freistaat Thüringen ausrichtet, besuchten am Sonntag, 2. Oktober 2022, die Präsident*innen und Direktor*innen der deutschen Landesparlamente die Wartburg. Birgit Pommer, seit 2019 Präsidentin des Thüringer Landtages, führte die Delegation an. Oberbürgermeisterin Katja Wolf und Frau Burghauptmann, Dr. Franziska Nentwig, begrüßten gemeinsam die Spitzen der Landtage an der Wartburgschanze.

In prägnanten Worte gab Dr. Franziska Nentwig einen kurzen Einblick in die Geschichte der Burg. Oberbürgermeisterin Katja Wolf verwies auf die nur wenige Kilometer Luftlinie entfernte Landesgrenze nach Hessen.

Die Wartburg war sichtbar – und ist schon allein deshalb ein Symbol der Deutschen Einheit, sagte sie.

Eisenach sei zudem die stolze Geburtsstadt Johann Sebastian Bachs und der Ort, an dem Martin Luther vor 500 Jahren nicht nur das Neue Testament ins Deutsche übersetzte, sondern auch zu Schule ging. Dennoch klammerte sie Brüche und große Fragezeichen der eigenen Identität, die nach der Wende beispielsweise mit dem Aus der Produktion des ostdeutschen Automobils Wartburg einhergingen, nicht aus.

In Eisenach lässt sich in authentischer Art und Weise Wendegeschichte ablesen, sagte die Rathaus-Chefin.

Zuvor hatte die Oberbürgermeisterin an einem Empfang von Staatssekretärin Tina Beer – krankheitsbedingt musste diese sich jedoch von Malte Krückels vertreten lassen – teilgenommen. Es ist üblich, dass im Rahmen der bundesweit zentralen Feierlichkeiten zur Deutschen Einheit nicht nur prominenten Gästen, sondern auch einer Bürgerdelegation mit Ehrenamtlichen aus ganz Deutschland, die stellvertretend für die Bürger*innen aller 16 Bundesländer ausgewählt werden, ein besonderes Programm geboten wird.

So besuchte auch die Bürgerdelegation die Wartburg. Beim Empfang im Romantik Hotel auf der Wartburg sprach Katja Wolf ebenfalls im Namen der Stadt Eisenach einige Worte zu den Bürger*innen. Dabei stellte die Oberbürgermeisterin das Thema Ehrenamt in den Mittelpunkt und dankte allen Mitgliedern der Delegation für ihren Einsatz für das Gemeinwohl.

Anzeige
Top