Anzeige

20000. Besucher in Bachhaus-Sonderausstellung

In der Sonderausstellung «Johann Sebastian Bach: Ansichtssache», die seit dem 21. März 2005 im Bachhaus Eisenach gezeigt wird, konnte dieser Tage der 20000. Besucher begrüßt werden. Es handelte sich dabei um den 40-jährigen John Miller aus dem US-Bundesstaat New York. Seinen Angaben zufolge befindet er sich gerade auf einer lang ersehnten Reise, die den Lebensstationen Johann Sebastian Bachs durch Thüringen folgt. Erstes Ziel dieser Tour war für ihn selbstverständlich Eisenach als Geburtsort Bachs, wohin er direkt nach der Landung in Frankfurt/Main fuhr.

Die Sonderausstellung, die sich auf unkonventionelle Weise mit dem Antlitz Bachs in der bildenden Kunst auseinandersetzt, ist noch bis zum 31. Juli 2005 täglich von 10-18 Uhr zu sehen. Die Besichtigung ist im Museumseintritt enthalten. Zur Exposition erschien ein Katalog, dem Postkarten mit ungewöhnlichen Bach-Motiven entnommen werden können.

Anzeige
Anzeige
Top