Anzeige

5.000 Euro Spende gehen an den Förderverein Freunde des Thüringer Museums Eisenach e. V.

Der Förderverein Freunde des Thüringer Museums Eisenach e. V. erhält eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. Der Spender Dr. Herbert Fischer, München, ist Mitglied des Fördervereins und stellt diese Summe für nachhaltige Maßnahmen, wie die Restaurierung einzelner Objekte, die anschließend in die Dauerausstellung aufgenommen werden sollen, zur Verfügung. In Erwartung eines tragfähigen Museumskonzeptes wird der Förderverein gemeinsam mit dem Eisenacher Museum geeignete Objekte auswählen.

Trotz oder gerade wegen der derzeit angespannten Situation der Eisenacher Museen will Dr. Fischer mit seiner Spende ein Zeichen setzen. Denn bis heute ist er mit der Stadt Eisenach eng verbunden. Als Mitglied des Fördervereins stiftete er dem Thüringer Museum Eisenach zahlreiche historische Dokumente und Gegenstände. Darunter auch das Apothekenprivileg aus dem Jahr 1699, das im Stadtschloss ausgestellt ist.

Im vergangenen Jahr referierte Dr. Fischer über die Geschichte der Apotheke am Markt, die einst von seinem Großvater im ausgehenden 19. Jahrhundert erworben wurde. 1949 wurde die Familie staatlich enteignet und musste daraufhin Eisenach verlassen. Die Verbundenheit zum Apothekerwesen und zur Stadt seiner Kindheit blieb ihm bis heute erhalten.

Anzeige
Anzeige
Top