Anzeige

6. Country-Festival in der Rhön wird eröffnet

Vor der Kulisse der weiten Rhöner Berglandschaft lassen ab Freitagabend, 17. Juni mehrere tausend Countryfans, Pferdeliebhaber und Linedancer bei Countrymusik, Lagerfeuerromantik und Reitvorführungen für ein Wochenende den wilden Westen wieder aufleben. Sechs Countrybands, darunter Urgestein Lonnie Dale, sind zu erleben. Am Familien-Sonntag haben Kinder unter 12 Jahren freien Eintritt; Erwachsene zahlen erstmals nur 3 Euro.

Eröffnet wird das Festival am Freitagabend um 19 Uhr mit dem traditionellen Einmarsch der Pferde und einer Reitshow zur amerikanischen Nationalhymne. Bei Einbruch der Dunkelheit wird gegen 22 Uhr das Lagerfeuer entzündet und die Besucher erwartet erstmalig eine Feuershow mit dem international agierenden Feuertänzer und -jongleur Teboaron (auch Samstag 22 Uhr).

Ebenfalls erstmalig werden Linedance-Workshops auf dem Festival angeboten. Am Samstag um 15.30 Uhr für Fortgeschrittene und am Sonntag um 14.30 Uhr für Anfänger.

Für Samstagabend konnte Familie Heidinger – die das Festival seit 2006 veranstaltet – mit Lonnie Dale ein Urgestein der «American Countrymusic» unter Vertrag nehmen. Lonnie Dale feierte in den 90ern mit seiner «Road Band» legendäre Erfolge. 2011 gibt es erstmals wieder eine Tournee mit vier Konzerten, eines davon auf dem Rhöner Open Air Countryfestival.

Neben Lonnie Dale sind der US-Amerikaner Doug Adkins mit seiner Band und Kim Carson mit Band zu erleben. An den Nachmittagen sorgen «Chicken Train», «Duo Saitenwind» und «Two from heart» für eine volle Tanzfläche.

Die erstmals gastierende «Bungee-Running-Station» und das gratis «Bullriding» mit dem Originalteam aus der «Wetten dass?! – Show» laden zu sportlicher Betätigung ein.

Kinder sind zum Toben auf der Hüpfburg, zum Hufeisenwerfen, Wettmelken und zum Schnupperreiten eingeladen. Außerdem können sich kleine Cowboys und Westernladys schminken bzw. die Haare flechten lassen. Auf einem Westernmarkt halten Händler Nützliches für Country-Fans und Reiter bereit.

Auf einem direkt am Festival-Gelände gelegenen Zeltplatz, lässt sich das komplette Wochenende in Bernshausen verbringen. Wer stilecht mit einem PS angeritten kommt, findet Anbindestangen, Weideplätze und Pferdeboxen vor.

Weitere Informationen und Tickets sind unter www.rhoener-countryfestival.de erhältlich.
Weitere Vorverkaufsstellen sind Elkes Musikbox in Bad Salzungen, TW-Werbung in Dermbach, das Landhotel «Zur Grünen Kutte» Bernshausen, die Geschäftsstellen der STZ & Freies Wort, die Touristinformation Meiningen und das Rhönforum in Geisa.

Die Karten kosten inklusive Vorverkaufsgebühren 8,00 Euro am Freitag, 13,00 Euro am Samstag und 3,00 Euro am Sonntag. Das 3-Tagesticket kostet 24,00 Euro und beinhaltet gleichzeitig die Zeltplatzgebühr für alle drei Tage.

Anzeige
Top