Werbung

Akte und schöne Autos

Zwölf großformatige Bilder sind bis Ende dieses Jahres im Café Balance in Eisenach zu sehen.
Die Fotografenmeisterin Daniela Göpel präsentierte ihr Projekt «Autokultur und Akt». Die Bilder zeigen eine junge Frau zusammen mit Automodellen. Diese sind im Maßstab 1:18 und wurden mit dem weiblichen Körper in Einklang gebracht. So sind Kraft und Formen des Automobils und die zarte Erotik des Modells aus Eisenach zu einem eizigartigen Bild verschmolzen. Der Frauenkörper ist groß und in Schwarz-weiß gehalten, die Automodelle farbig und fast in originaler Größe abgelichtet.
«Es war nicht einfach die Bilder zu machen», gestand Daniela Göpel. Zunächst wurde das Modell abgelichtet und später dann das Auto. Nur wenige Fotos entstanden auf direktem Weg, als Modell mit Auto. Und so entstanden recht eigenwillige Werke mit Kamera und Computer. Offen bleibt dabei die Frage: was tritt nun in den Mittelpunkt – Auto oder Modell. Eine einzigartige Spannung, die die Eisenacherin in die Bilder legte. Die Reihe soll umweitere Fotos erweitert werden, dann mit einem männlichen Modell.
Die Idee entstand aus einer Zusammenarbeit mit Dominique Salzmann, der in Berka/W einen Handel mit Modellautomobilen aufbaut. «Einszu18.de» handelt mit diesen edlen Fahrzeugen, meist im Maßstab 1:18.
Eines der schönsten Fahrzeuge aus dem Osten fehlte leider, der Wartburg 313. Doch das Projekt soll ja weiter geführt werden.

Alle Bilder sind natürlich käuflich.

Werbung
Top