Anzeige

Alexander Finkel, der «Alchimist» der Worte

Auf Einladung der Buchhandlung LeseLust gastiert der Geschichtenerzähler Alexander Finkel am 25. März 2004, um 19.30 Uhr in der Aula des Luther-Gymnasiums.

Paulo Coelho’s Erzählung «Der Alchimist» (Weltauflage 42 Millionen) erzählt von Träumen und dem Mut, sie zu verwirklichen. Sie ist ein modernes Märchen über Macht und Kraft der eigenen Gedanken, über Hoffnung und Zweifel und über den Glauben an sich und die Liebe.
Im Stil der orientalischen Märchenerzähler bringt der Geschichtenerzähler Alexander Finkel das Werk erstmals im deutschsprachigen Raum auf die Bühne. Er erzählt von Santiagos Reise durch die Wüste zur El Fayum Oase bis hin zu den Pyramiden von Ägypten.
Eine kleine erhöhte Spielfläche, ein Teppich, ein Teegeschirr und ein Glas genügen, um die Zuhörer in eine Oase zu entführen. Die Bühne verwandelt sich im Handumdrehen in eine Karawanserei. Nur Augenblicke später meinen die Zuhörer, schon den Wüstenwind zu spüren und schwankende Palmwipfel sehen zu können, wenn sie der Stimme des Erzählers lauschen.
Finkel gibt der wunderbaren Poesie und Sprache Coelho’s durch seine Erzählung eine weitere Farbe.
Der «Alchimist» ist auch eine Geschichte über die Toleranz zwischen Christentum und Islam und hat somit einen sehr aktuellen Bezug zur Gegenwart.
Eintritt: 5 € / 2,50 €

Anzeige
Top