Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Amerikanische Gäste sorgen für stabile Besucherzahlen

62072 Besucher kamen 2010, das sind fast so viele wie im Vorjahr (63184). Der Rückgang von 1,75 Prozent erklärt sich unspektakulär durch den frühen Wintereinbruch. Mit 3724 Besuchern kamen 2010 fast doppelt so viele Gäste aus den USA wie 2009 (1926) – verantwortlich dafür dürften die Passionsfestspiele in Oberammergau gewesen sein, die bei den Amerikanern sehr beliebt sind. Die Passionsausstellung im Bachhaus sorgte ebenfalls überregional für großes Interesse.

«Ohne das Schneechaos zu Beginn und zum Ende des Jahres hätten wir die Besucherzahlen 2009 übertroffen», zeigt sich Bachhaus-Direktor Jörg Hansen überzeugt. Im Januar und Februar zählte das Bachhaus 1265 weniger Gäste, und erneut 934 weniger Gäste im November und Dezember. «Viele angemeldete Reisegruppen sagten im Dezember ab, da sie den Stau auf den Autobahnen nicht riskieren wollten».
Geradezu einen Besucheransturm im weltweit größten Bach-Museum brachte dagegen der regnerische August: 8695 Gäste kamen, das ist das zweitbeste August-Ergebnis der letzten zehn Jahre nach dem turbulenten Elisabeth-Jahr 2007 (15952 Gäste).

Den deutlichen Anstieg der ausländischen Gäste (16774 Besucher, plus 23 Prozent) erklärt der Bachhaus-Direktor mit den Passionsfestspielen in Oberammergau, die nur alle 10 Jahre stattfinden: Alleine die Zahl der Gäste aus den USA habe sich dadurch von 1926 auf 3724 fast verdoppelt. Die Sonderausstellung 2010 zu «Bachs Passionen» passte insoweit gut zu dem Besucherinteresse. Für 2011 hofft das Bachhaus aufgrund des Liszt-Jahres und der am 1. Mai 2011 startenden Sonderausstellung «Erinnerungen an Wanda Landowska» erneut auf eine hohe Zahl musikinteressierter Museumsbesucher.

Auf große Nachfrage stießen 2010 ebenfalls die Schülerprogramme im Bachhaus (131 Schulklassen mit 2379 Schülern).
Unzufrieden ist der Bachhaus-Chef dagegen mit der Zahl der Konzertbesucher: «Wenn eine Bachpreisträgerin aus Frankreich in einer Kulturstadt wie Eisenach vor nur 11 zahlenden Gästen spielt, müssen wir uns fragen, was wir falsch machen», so Hansen. Mit 12 Konzerten und zwei Vortragsveranstaltungen blieb die Zahl der öffentlichen Veranstaltungen gleich, die mit 642 Besuchern aber ein Zuschussgeschäft waren. Für 2011 plant das Bachhaus erneut wenigstens 12 hochrangig besetzte Konzerte und Veranstaltungen. Ein Veranstaltungskalender ist im Bachhaus erhältlich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top