Anzeige

Ausstellung «Blitzschlag! Luther und die Reformation»:
Aktion zugunsten der Hochwasserhilfe Grimma 2013

Die Ausstellung «Blitzschlag! Luther und die Reformation» der Bad Hersfelder Künstlerin Renate Wandel wird verlängert. Die Bilder sind deshalb noch bis Anfang September im Foyer des Eisenacher Rathauses zu sehen. Außerdem startet die Künstlerin eine Aktion zugunsten der «Hochwasserhilfe Grimma 2013».

Prof. Dr. Dorothea Hegele (Dezernentin für Soziales, Jugend und Kultur) unterstützt die Aktion. Interessierte können Radierungen, die Martin Luther zeigen, und von Renate Wandel gezeichnet sind, für 30 Euro je Stück kaufen. «Das gesamte Geld kommt der Hochwasserhilfe Grimma zugute», sagt Dorothea Hegele.

Bei der Radierung handelt es sich um eine Sonderauflage, von der es nur 100 Stück gibt. Sie sind mit einer Widmung der Künstlerin versehen. Angeboten werden sie zu einem Sonderpreis in Höhe von 30 Euro (regulärer Verkaufspreis: 120 Euro). Die Radierungen zeigen Martin Luther in verschiedenen wichtigen Stadien seines Lebens. Als Dr. Luther, als Mönch, getarnt als Junker Jörg und als großen Reformator.

Wer sich an der Aktion beteiligen und Luther-Radierungen kaufen möchte, kann sich im Vorzimmer von Prof. Dr. Dorothea Hegele melden. Telefonisch unter 03691/670409, per Mail unter beigeordnete@eisenach.de oder persönlich im Gebäude der Stadtverwaltung, Markt 22, 1. Obergeschoss, Raum 38.

Renate Wandels Bilder sind jeweils montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im Foyer des Rathauses zu sehen.

Zur Künstlerin:
Renate Wandel ist Malerin und Bildhauerin, seit 1972 freiberuflich tätig. Sie lebt und arbeitet in Bad Hersfeld. Renate Wandels Arbeiten befinden sich in institutionellen und privaten Sammlungen in Europa, Nordafrika, Nordamerika und im Vorderen Orient.

Anzeige
Top