Werbung

Bildhauersymposium in Behringen

18. Bildhauersymposium im Schlosspark Behringen eröffnet

Jürgen Dawo, 1. Vorsitzender der Europäischen Kommunikationsakademie und Begründer der Bildhauersymposien am Nationalpark Hainich lädt zum nunmehr 18. Mal zum Symposium ein.

Sechs Künstler aus Schottland, Österreich, Tschechien und Deutschland
kommen vom 11. – 20. Juni 2014 nach Behringen.

«Es werden imposante Werke aus Stein und Holz zum Thema «Stolpersteine» entstehen.» so Jürgen Dawo.
Seit Mittwoch wird nun im Behringer Schlosspark gehämmert, gemeißelt und gesägt.
Besucher und Kunstinteressierte dürfen gespannt sein, wie die Bildhauer das Thema «Stolpersteine» schöpferisch umsetzen.
«Das Motto des diesjährigen Bildhauersymposiums hat dabei keinen historischen Hintergrund. Wir wollten einfach sehen, wir Künstler dieses Thema heute umsetzen». Dazu haben wir rund 12 Tonnen Steine geordert, die nun in Kunstwerke verwandelt werden.» erklärt Initiator Jürgen Dawo.

Sebastian David aus Deutschland wird einen Stolperstein aus Eschenholz in Form einer Klangskulptur herstellen. Innenliegende Saiten werden vom Wind zum Klingen gebracht und erzeugen zauberhafte, leise Harmoniecluster.», so beschreibt er das Werk in seiner Projektskizze.
Hermann Gschaider, urspünglich aus Österreich, lebt jetzt in Sofia und bearbeitet einen drei Meter langen Sandstein auf dem ein weiterer Stein «rollt» obwohl er eckig ist, einen «Rolling Stone».
Susheila Jamieson aus Schottland bearbeitet sechs unterschiedlich große Findlinge zu einer Gruppe von «Stolpersteinen», die anmuten wie übergroße Fossillien.
Volker Beier aus Chemnitz war schon mehr als einmal zu Gast in Behringen und fertigt einen Frauenakt.
Eric Frank, ebenfalls aus Deutschland formt einen Stolperstein als Sitzgelegenheit.
Und Maria Seborova aus Tschechien bearbeitet einen Sandsteinblock mit geheimnisvollen Strukturen.
Gäste sind gern gesehen, um den Künstlern während der Arbeiten über die Schulter zu schauen.

Am 20. Juni um 18 Uhr werden die Skulpturen feierlich am Schlosshotel Behringen übergeben, um Ihren endgültigen Standplatz im Skulpturenpark zu finden. Passend zum Thema «Stolpersteine» begleitet die Band «Stolpersteine» vom diakonischen Werk unter Leitung von Frau Grüneberg die feierliche Übergabe musikalisch.

Weitere Informationen unter: www.bildhauersymposium.de
Foto: von links Sebastian David, Maria Seborova, Volker Beier, Susheila Jamieson, Hermann Gschaider

Werbung
Werbung
Top