Anzeige

BMW-Oldtimer besuchten ihre Geburtsstätte in Eisenach

Am Wochenende 24./25.Juli unternahmen insgesamt 27 BMW-Oldtimer eine gemeinsame Ausfahrt durch Südthüringen und Hessen.

Maßgeblich organisiert wurde die Ausfahrt von Michael Peter von der Eisenacher Restaurationswerkstatt PSM, mit der das Automobilmuseum schon lang und intensiv zusammenarbeitet. Ursprünglich hatten die Fahrer der BMW-Veteranen eine gemeinsame Fahrt nach Norwegen geplant, die aber auf Grund der Corona-Einschränkungen ausfallen musste. So war Eisenach als Austragungsort eine gern angenommene Alternative.

Selbstverständlich machten die Fahrer an beiden Tagen am Museum automobile welt eisenach Station, wo ihnen eine ausführliche Spezialführung geboten wurde. Dabei stand neben der Dixi-Werkstatt auch die Restauration von Museumsfahrzeugen im Mittelpunkt. Neben technischen Fachfragen war natürlich die Eisenacher BMW-Geschichte von großem Interesse der Fahrtteilnehmer,  denn bis auf eine Ausnahme – eines BMW-Z1-Youngtimers, wurden alle teilnehmenden BMW-Fahrzeuge in Eisenach gefertigt.

Bei schönem Wetter war die Tour durch die herrlichen Landschaften der Region eine gelungen Alternative für Norwegen, die nun von den BMW-Fahrern für das nächste Jahr geplant wird.

Anzeige
Top