Anzeige

Das Familienfest „Burgfest Creuzburg“

Familien und Kinder stehen im Mittelpunkt des „Burgfest Creuzburg“ 2011! Mit bewährten Highlights und neuen Attraktionen wird für Kinder, Familien und Erwachsene ein reichhaltiges Angebot präsentiert. So ist z.B. die „Zwergenwiese“ erstmalig auf dem Burgfest zu finden. Unter pädagogischer Aufsicht erleben die Kleinsten ein mittelalterliches Spiel – und Kletterparadies. Etwas größere Kinder können selbst in die Rolle eines Ritters schlüpfen, ein Kettenhemd ausprobieren und ein echtes Schwert in die Hand nehmen.

Mehr Gaukler als jemals zuvor bevölkern das Burgfest! Das beliebte Duo „Un Poco Loco“ treibt tollste Narretei in verschiedensten Kostümen, lässt die Keulen durch die Luft wirbeln und verzückt mit feinster Akrobatik und Schelmerey. „Rasputin, der Meistergaukler“ ist Meister der Jonglage und mancher Feuereinlage, garniert mit Anekdoten aus dem Gauklerleben.
Verzaubert werden die Herzen von der Stelzenfee „Titania“, die in fantastischen Kostümen über den Platz wandelt. Die Geschichten werden in bewährter Manier von „Udalrich, dem Hirten“ erzählt; und auch der Publikumsmagnet „Rittergruppe Herold“ zeigt wieder begeisternde Schaukämpfe vor wechselnden Kulissen.
Musikalisch wird das Burgfest von der Gruppe „Spectaculatius“ umrahmt, die mit Schalk, Witz und wohlgefälligen Melodien das Volk zu unterhalten weiß.
Der absolute Höhepunkt des diesjährigen Burgfestes ist in jeder Hinsicht die große Feuershow. Damit die Besucher in den Genuss von fliegenden Feuerfackeln, Pyroeffekten und Flammenmagie kommen können, wird der Markt am Pfingstsonntag bis 22.30 Uhr verlängert. Ab 20.00 startet das große zweistündige Tavernenspektakel, mit Musik, Gaukelei und Feuerspaß. Es findet seinen Höhepunkt in der fulminanten Feuershow!

Vorverlegt wurde auch der Beginn des Marktes, er öffnet nun am Pfingstsamstag bereits um 11.00 Uhr seine Pforten. Die Besucher erwarten die besten Handwerks-und Handelsstände, eine neue Taverne, und zahlreiche Mitmachaktionen. „Fressen und Suffen wie anno dazumal“ – dazu hat man reichlich Gelegenheit auf dem Burgfest zu Creuzburg. Genießen kann man auf dem Markt den köstlichen Met, wie man auch überall wohlfeil speisen kann: Bier vom Fasse, Fladenbrot, Gebratenes, Knoblauchbrot und vieles mehr stärkt das Publikum.

Der Eintritt bleibt familienfreundlich: Er beträgt 6,- € für Erwachsene, Gewandete und Kinder zahlen nur 3,- €, Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt. Günstige Dauerkarten sind ebenso erhältlich. Mit der Eintrittskarte erhält jeder Besucher freien Zutritt zum Museum der Burg Creuzburg. Die Liebhaber des legendären Tanzabends kommen am Samstag, den 11.Juni ab 20 Uhr mit der Showband „Duo Zweistimmig“ auf ihre Kosten.

Informationen erteilt die Tourist Information Creuzburg, Tel. 036926-98047, www.burgfest-creuzburg.de, tourismus@creuzburg.de oder info@poetamagica.de / www.poetamagica.de

Öffnungszeiten des Marktes sind:

Samstag
11. Juni 2011: 11 – 19 Uhr, ab 20 Uhr Tanz im Festzelt

Sonntag
12. Juni 2012: 11 – 22.30 Uhr, ab 20 Uhr Tavernenspiel

Montag
13. Juni 2011: 11 – 18 Uhr

Anzeige
Anzeige
Top