Der kleine Muck

als Orientalischer Märchenzauber für Kinder und Erwachsene

Theater mit Eurythmie, Musik und Schauspiel

Zu einem zauberhaften Theaterkunstprojekt mit dem Eurythmietheater „Compagnie Orval“ aus Hamburg lädt die Freie Waldorfschule Eisenach/Wartburgkreis am kommenden Freitag (8. Dezember) ein. Um 18.30 Uhr beginnt das Stück „Der kleine Muck oder die Kunst trotzdem groß zu sein“ nach Wilhelm Hauff mit Eurythmie, Musik und Schauspiel im Saal der Schule in Eisenach (Ernst-Thälmann-Straße 62), angekündigt als Orientalischer Märchenzauber mit Eurythmie, Musik und Schauspiel. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Zum Inhalt: „Wer klein und schmächtig ist, muss umso ideenreicher und mutiger sein – oder über Zauberkräfte verfügen, um sich behaupten zu können. Der kleine Muck aus dem Märchen von Wilhelm Hauff ist so ein Außenseiter. Ausgelacht und verstoßen, weil er kleinwüchsig ist, bekommt er seine große Chance, als er an Pantoffel gerät, die ihn an jeden Ort der Welt fliegen. Ganz zu schweigen von dem Spazierstock, mit dem er Gold aufspüren kann. Guter Charakter, Mut und Pfiffigkeit helfen ihm am Ende, den bösen Sultan auszutricksen“.

Für die »Compagnie Orval« ist die Geschichte vom Kleinen Muck eine Parabel auf das heutige Mobbing.

Und weil schon immer alle Menschen davor Angst hatten, von der Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden, kann sich jeder, ob Kind oder Erwachsener, in der Figur des Kleinen Muck wiederfinden, heißt es dazu.

Die in Hamburg ansässige und gegründete »Compagnie Orval« mit Mitgliedern aus Deutschland, England und Kolumbien ist seit über 10 Jahren auf den unterschiedlichsten Bühnen unterwegs. Sie steht für berührende Geschichten aus der Welt der Märchen, erfrischender Humor, ein farbenfrohes Bühnenbild und mitreißende Klänge. Die Ur-Produktion »Der kleine Muck« wurde seit der Premiere 2012 weit über 200 Mal aufgeführt.

www.orval.de
www.waldorfschule-eisenach.de

Anzeige
Anzeige