Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Die Intendanz des Hessischen Landestheaters Marburg wechselt

Bühne frei! Nach rund 20 Jahren Schaffenszeit des Intendanten Ekkehard Dennewitz übernimmt nun Matthias Faltz die künstlerische Leitung des Hessischen Landestheaters Marburg.
Faltz wird in einer Stadt wirken, in der nicht nur die vielen studentischen Kulturschaffenden die Kulturszene beleben, sondern in der 2010 Gelder in Höhe von 4 Millionen Euro im städtischen Etat für Kultur veranschlagt wurden. Diese Gelder flossen vor allen Dingen in das Hessische Landestheater, das auch von dem Land Hessen mit finanziert wird.

Besonders die Jüngeren der rund 80000 Marburgerinnen und Marburger dürften auf den Intendanzwechsel gespannt sein. Faltz möchte sie mit frischen, modernen Inszenierungen ins Theater locken. Gemäß Marburgs Tradition als Stadt der Blinden wird es ebenso ein «Theater der Finsternis» geben, Gastproduktionen etwa mit der Folkwang-Hochschule Essen sind geplant. Allerdings «bricht» Falz nicht nur mit den Traditionen seines Vorgängers. Coproduktionen mit jungen Laienschauspielern wird es weiterhin geben, wie etwa die grandiose Inszenierung unter Dennewitz von «Die Gerechten» von Albert Camus.

Mit Dennewitz geht eine Ära zu Ende! Während seiner Intendanz hat er sich neben den Inszenierungen von den großen Klassikern auch mit der weit über Marburg hinaus bekannten Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche einen Namen gemacht.

Mit Faltz wird es viele Neuerungen geben für eine Stadt, in der es neben den zwei Landesbühnen des Hessischen Landestheaters und zwei weiteren Aufführungsorten auch noch zwei Produktionsstätten von privaten Kulturträgern gibt. Das Publikum in Marburg bietet dazu eine gesunde Reibungsfläche, besteht es doch hauptsächlich aus einem bunten Gemisch aus Studierenden, Beschäftigten der Universität und alteingesessenen Bürgerinnen und Bürger der Stadt Marburg.

Die Bezeichnung «Hessisches Landestheater» kann dabei wörtlich genommen werden. Das Ensemble tourt durch ganz Hessen und ist nicht zuletzt auch in Marburgs rumänischer Partnerstadt Sibiu/Hermannstadt beim dortigen Theaterfestival zu sehen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top