Werbung

Ehrenamtsstiftung wartet noch immer auf 500.000 Euro-Hilfspaket für Vereine Walk: „Sommertour hat gezeigt, dass die Vereine das Geld dringend benötigen“

Raymond Walk (CDU) kritisiert die noch immer nicht erfolgte Auszahlung von 500.000 Euro Soforthilfen an die Thüringer Ehrenamtsstiftung. „Offenbar hängt die Freigabe der Mittel an einer Entscheidung des Sozialministeriums. Denn die Hilfen für das Ehrenamt in gemeinnützigen Vereinen wurden bereits am 5. Juni vom Thüringer Landtag beschlossen und haben seit Ende Juni Gesetzeskraft“, so Walk.

In den Verhandlungen mit der rot-rot-grünen Minderheitskoalition zum sogenannten Mantelgesetz zur Linderung der Folgen der Corona-Krise, hatte sich die CDU-Fraktion mit einer entsprechenden Forderung durchgesetzt. „Dass die 500.000 Euro fast zwei Monate nach dem Beschluss noch immer nicht bei der Ehrenamtsstiftung, geschweige denn bei den Vereinen sind, ist ein hochgradig beunruhigender Vorgang. Ich bekomme täglich Anfragen von Vereinen. Auch bei meinen Besuchen während der Sommertour haben mir die Vereine deutlich gemacht, dass sie das Geld dringend brauchen. Die Landesregierung darf die Vereine jetzt nicht im Regen stehen lassen”, machte Walk deutlich.

Werbung
Top