Werbung

Ein Buch über die Heimatmuseen des Wartburgkreises entsteht

Die mit Herzblut und viel Engagement eingerichteten Heimatstuben und Heimatmuseen unseres Landkreises sind wichtige kulturelle Gedächtnisse. Sie bewahren die Erinnerungen an das frühere Leben in unseren Dörfern und Gemeinden. Sie behüten, was in Vergessenheit geriete, erzählen Geschichten vom Dorf und seinen Bewohnern, geben Erkenntnisse an jüngere Generationen weiter.

Diesen Museen noch ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken, ist das Anliegen eines neuen Buchprojekts, das Landrat Reinhard Krebs sehr am Herzen liegt.

Die geplante Soft-Cover-Broschüre wird im Format A5 erscheinen.  Auf voraussichtlich knapp 50 Seiten sollen alle Heimatmuseen und Sammlungen im Wartburgkreis vorgestellt werden.

Viel Material dazu wurde bereits für die Homepage des Wartburgkreises zusammengetragen. Dieses soll in das entstehende Buch einfließen. Die Pressestelle im Büro Landrat bittet daher alle Akteure und Heimatvereine, die sich um ihre ortsansässigen Ausstellungen bemühen, den Eintrag auf der Internetseite des Wartburgkreises (www.wartburgkreis.de) zu überprüfen. Stimmen die Angaben zur Ausstellung und Kontaktdaten sowie vor allem die Erreichbarkeiten und Öffnungszeiten? Gibt es aktuelle Fotos oder Fotos in besserer Qualität, als die bislang verfügbaren?

Darüber hinaus werden besonders kuriose oder berührende Geschichten von ungewöhnlichen Objekten aus den Museen gesucht.

Diese Geschichten sowie alle weiteren Fragen und Rückmeldungen nimmt Sandra Blume in der Pressestelle unter 03695 – 615104 oder per Mail an pressestelle@wartburgkreis.de gern entgegen.

Die Druckkosten des Buchprojektes übernimmt die Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt im Wartburgkreis“. Das Landratsamt Wartburgkreis finanziert die grafische Gestaltung durch die Eisenacher Agentur Setzepfand & Partner und kümmert sich um die Recherche und Erarbeitung der Inhalte.

Werbung
Top