Einladung zum „demoSlam“

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

„Mit denen bringt es nichts zu sprechen.“, „Es hört doch keiner mehr zu.”, „Wie kann man bloß solche Ansichten haben?!” – Wer ist auch müde von aufgeheizten Diskussionen und verhärteten Fronten? Beim demoSlam am Sonntag, 14. April 2024, wird gezeigt, dass es anders geht.

demoSlam ist ein unterhaltsames Diskussionsformat für gesellschaftliche Streitthemen. Es werden Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zusammengebracht, statt sie in Lager zu spalten. Und es werden Gesprächskanäle geöffnet, von denen man dachte, dass es sie nicht mehr gibt. Ganz nach dem Motto: Verstehen, ohne einverstanden zu sein. Zu erleben am 14. April 2024 um 17 Uhr im Schorschl Eisenach. Der Besuch ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von MAGNET – Werkstatt für Verständigung, AKTION ZIVILCOURAGE e.V. und der Lokalen Partnerschaft für Demokratie „Vielfalt tut gut“ Eisenach und Wutha-Farnroda organisiert. Die Partnerschaft wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit „Denk bunt“.

Was ist „demoSlam“?

demoSlam ist ein innovatives unterhaltsames Dialogformat für kontroverse Themen. Im Unterschied zu Poetry oder Science Slam treten Menschen in Paaren auf: 1 Paar – 1 Thema – 2 unterschiedliche Meinungen. Jedes Paar bereitet eine gemeinsame Präsentation vor, in der sie sowohl die Unterschiede als auch die Gemeinsamkeiten ihrer Ansichten vor Publikum darstellen und zwar ausschließlich basierend auf den eigenen persönlichen Erfahrungen, alltagsnah, unterhaltsam und kreativ.

Nach jedem Auftritt der Slammer:innen ist das Publikum gefragt und darf seine eigenen Ansichten zum Thema daneben stellen, ohne erhobenen Zeigefinger und ohne Rechtfertigungszwang. Ein Moderator begleitet den Meinungsaustausch. So wird ein Mosaik der unterschiedlichen Ansichten in unserer Gesellschaft sichtbar und aushaltbar gemacht.

Kontakt zur Lokalen Partnerschaft für Demokratie „Vielfalt tut gut“ Eisenach und Wutha-Farnroda
Koordinierungs- und Fachstelle
Eva Langer und Dominik Lindner

vtg.eisenach@googlemail.com

www.vielfalt-wartburgregion.de

Anzeige