Werbung

Erfolgreiche Premiere im feb durch den Jugendclub

Gestern 20 Uhr war es soweit. Der Jugendclub vom feb hatte Premiere. Es wurde das Schuldrama «Die Gefahr» von Rene-Jean Clot gespielt. Viele Monate haben die 16 Jugendliche unter der Leitung von Friederike Zebunke und Susann Kloß das Stück einstudiert. Bei ausverkauftem Haus war das Lampenfieber groß und die Zuschauer gespannt.
In dem Stück werden Konflikte zwischen den Lehrerkollegen einerseits und der Schulbürokratie andererseits angesprochen. Vorurteile, Egoismus, Gleichgültigkeit etc. spielen eine Rolle.
Eine Lehrerin kommt neu an die Schule. Zuvor war sie 2 Jahre in einer Nervenanstalt und wurde geheilt entlassen. Sie liebt ihren Beruf und bricht in der Schule alte Verkrustungen auf. Einige Kollegen halten zu ihr. Andere erklären sie für verrückt und versuchen sie von der Schule zu bekommen. Es kam die Schulrätin, die Aussprachen führte. Ihre Entscheidung: Entlassung aus dem Schuldienst. Danach …?

Es spielten: Andre Kaczmarczik, Marie-Luise Fischer, Max Müller, Roger Wicke, Caroline Richter, Constantine Matthes, Bettina Lück, Justin Quentel, Tobias Bernhardt, Anne Stübing, Juliane Baumann, Adele Schlichter, Katrin Beier, Christine Rupprecht, Charlotte Gärtner und Ronny Danz.

PS: Diese Jugendproduktion ist käuflich. Nach Absprache kann die Truppe auch in Schulen, Firmen oder Clubs auftreten. Allerdings nur am späten Nachmittag und Abend, da die Darsteller den Vormittag noch in der Schule verbringen müssen Benötigt wird eine Spielfläche von 7m x 7m.

(freies eisenacher burgtheater, Palmental 1, 99817 Eisenach; Tel. 03691/732707, Fax 03691/612608; e-mail: mailto:briefkasten@burgtheater.net(briefkasten@burgtheater.net); http://www.burgtheater.net(www.burgtheater.net).

Werbung
Werbung
Top