Anzeige

Eröffnung der Sonderausstellung „Mit Blaulicht und Martinshorn: Polizeifahrzeuge aus Eisenach“

Am 9. April 2022 wurde die neue Sonderausstellung im Museum automobile welt eisenach eröffnet, die sich unter dem Titel „Mit Blaulicht und Martinshorn: Polizeifahrzeuge aus Eisenach“ der Geschichte der motorisierten Polizei und deren Fahrzeugen widmet, die in Eisenach zwischen 1945 und dem Jahr 2010 hergestellt wurden. Der Einladung zur Ausstellungseröffnung folgten mehrere dutzend Besucherinnen und Besucher und ließen sich von Jessica Lindner-Elsner, der Kuratorin der Sonderausstellung, einen Einblick in die Sonderausstellung geben.  Die ausgestellten Fahrzeuge, Exponate, Fotografien und Ausstellungstexte verdeutlichen die technische Entwicklung der Polizeieinsatzfahrzeuge. Auch wenn keine Vorkriegsfahrzeuge ausgestellt werden konnten, schildert die Ausstellung die historische Entwicklung seit dem Ende des Ersten Weltkrieges, nach dem die Polizei überhaupt erst motorisiert wurde. Auch für die kleinen Gäste des Museums hält die Ausstellung etwas bereit: Ein echtes Blaulicht der Firma FER (Fahrzeugelektrik Ruhla) kann per Knopfdruck zum Leuchten gebracht werden. 

Anzeige
Top