Anzeige

Eselreiten und Mitmachzirkus zum Tag der offenen Baustelle

Ein gelungenes Fest war der «Tag der offenen Baustelle» des Waldorfkindergartens Eisenach. Die Erzieher und Eltern hatten vor die Villa «Felsenkeller» in der Waldhausstraße 50 eingeladen.

Mit dem Gebäude soll der Kindergarten erweitert werden. Die Besucher staunten darüber, was die Eltern und Freunde des Kindergartens mit viel Einsatz und Energie in den vergangen Monaten bei Arbeitseinsätzen geschafft haben. So wurden 20 Container Schutt in ehrenamtlicher Arbeit beräumt.

Das war Grund genug zum Feiern, und so ging es auf dem Gelände sehr lustig zu. So mussten die beiden Esel Friedo und Florian fast pausenlos Runden drehen, im Mitmachzirkus wurde beispielsweise auf dem Seil gelaufen oder Jonglieren geübt. Besonders beliebt war auch das Mosaiklegen: Aus bunten Scherben entstanden kleine Kunstwerke, die später die Wände im neuen Kindergarten schmücken sollen.

Während sich die kleinen Besucher richtig austoben konnten, schöpften die großen neue Kraft für die nächsten Baustellen-Einsätze. Wer mithelfen will: An jedem Wochenende wird gearbeitet, auch Spenden sind willkommen.

Anzeige
Anzeige
Top