Anzeige

Europäische Anerkennung für Wartburg-Radio 96,5

Das jung und alt voneinander lernen können, ist nichts Neues – das jung und alt aber auch erfolgreich zusammen Radio machen können, hat das erste «Radiocamp der Generationen» des Wartburg-Radios im Nationalpark Hainich bewiesen.

In den Sommerferien hatten 13 Jugendliche und vier Senioren auf dem Harsberg eine Live-Sendung produziert. Sie hatten diese beim „Award Scheme“ des Europäischen Jahres 2012 für »Aktives Altern und Generationssolidarität” in der Kategorie „Journalist – audio visual“ eingereicht.

Mit über 1300 Bewerbungen war es sehr schwierig für die EU Jury, nur drei EU Finalisten für jede der sieben Kategorien auszuwählen. Das Eisenacher Projekt wurde als bester Beitrag in der Kategorie „Journalist – audio visual“ in Deutschland ausgewählt und erhielt das offizielle Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Wettbewerb 2012.

Gewonnen hat in der Kategorie »Journalist” eine 18-teilige Reallity Fernsehserie aus Finnland über Senioren, die immer noch berufstätig sind. »Ich bin trotzdem stolz auf unsere Radiomacher, weil sie sich auf journalistisch hohem Niveau bewegt haben und europaweit Anerkennung erlangen konnten”, freut sich Medienpädagogin Franziska Klemm, die das Generations-Camp organisiert hat, »Es war ein tolles Miteinander von jung und alt im Camp, daraus ist eine außergewöhnlich Radiosendung entstanden, die über die Erfahrunen der verschiedenen Generationen miteinander berichtet”.

Das überzeugte auch die Jury beim EU-Award und sie sprach ihre Anerkennung aus. Die Sendung »Voneinander lernen: Ferienradio live vom Harsberg” ist noch einmal am Donnerstag, 27. Dezember um 15 Uhr im Wartburg-Radio zu hören, auf der Frequenz UKW 96,5 oder via Stream im Internet auf www.wartburgradio.com. Mehr Infos zum EU-Jahr gibt es im Internet auf der Website: http://www.ej2012.de/.

Anzeige
Anzeige
Top