Anzeige

feb: Faust eins zu zweit

Wir würden gern den Faust spielen. Nein, bitte, bekommen Sie jetzt keinen Schreck, zumindest keinen all zu großen. Wir wissen um die Ehrfurcht, den Respekt, die übergroße Schwellenangst vor diesem großen Werk. Deshalb versuchen wir auch ganz bescheiden zu sein und treten nur zu zweit an. Damit schaffen wir es natürlich nicht, alle Rollen zu füllen, aber die beiden Herren Hauptdarsteller (Jethro D. Gründer und Lutz Schwarze) trauen sich schon zu, die wesentlichen Figuren des Stückes, also Faust, Gretchen, Mephisto, Marthe und noch ein paar weniger wichtige, ernsthaft auf diese Bühne zu bringen. Und wozu das Ganze? Um eben diese Ängste vor dem großen Stück, der großen Klassik, dem scheinbar Unentwirrbaren zu nehmen. Um zu zeigen, wie viel Spaß Faust machen kann, wieviel Komik neben all der Tragik in diesen Zeilen steckt. Um Jugendliche zu verführen, Klassik zu lesen, zu schauen. Um eingefleischte Goethianer sanft zu kitzeln, ob sich nicht noch ein paar andere Perspektiven auf diesen tradierten Stoff ergeben. Und vor allem, um Ihnen einen schönen, ergreifenden, amüsanten, verführerischen Theaterabend zu bieten.

Freitag, 7. Januar, 20 Uhr
Samstag, 8. Januar, 20 Uhr

Theater im Thüringer Hof
Karlsplatz 11
99817 Eisenach
Kartenvorbestellung unter 03691-280

Anzeige
Top