Fete de la Musique Premiere

Ein Fest für alle Sinne – Eisenach macht Musik

Symbolbild

Bildquelle: © MAK / Fotolia.com

Die Magie der weltweit gefeierten „Fête de la Musique“ ist am Freitag, 21. Juni in der Wartburgstadt zu erleben. Die Stadt Eisenach in Kooperation mit dem Gewerbeverein ist erfreut, das wunderbare Straßenmusikfest „Fête de la Musique“ erstmals anbieten zu können. 

An diesem Abend wird die Eisenacher Innenstadt zur Bühne für alle, die gern Musik spielen, ob Laie oder Profi. Kurzentschlossene können sich nach wie vor unter folgendem Link anmelden: https://www.eisenach.de/fileadmin/user_upload/Kultur_und_Leben/Veranstaltungen/Anmeldung_FdlM.pdf.

Zum ersten Mal spielen auf den Plätzen und Straßen der Innenstadt – von Karls- bis Marktplatz und von Theaterplatz bis Frauenplan – verschiedenste Künstler*innen und laden zum Flanieren, Verweilen, Lauschen, Tanzen und Mitreißen-lassen ein. Dabei geht es um die zufällige Begegnung mit Musik aller Stilrichtungen, welche alle ihren ganz eigenen Zauber versprühen werden.

In diesem Jahr gibt es mit dem Zusammenschluss vieler deutscher Städte ein Motto für den Abend: „Demokratie stärken“. In diesem Rahmen ist für die „Fête de la Musique Deutschland“ und in Kooperation mit der Initiative „Weltoffenes Thüringen“ der Song „Nie wieder ist jetzt“ entstanden. Link

Anzeige

Die Idee ist, dass am 21. Juni sowie davor und danach vermehrt Lieder für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit erklingen und sich alle, die möchten, daran beteiligen können.

Auch kulinarisch werden die Eisenacher Gastronom*innen ganz sicher für jeden Geschmack etwas vorhalten und freuen sich auf eine belebte Innenstadt mit Jung und Alt. Jede*r ist herzlich eingeladen, wenn es heißt, gemeinsam zu feiern, ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen und den Sommeranfang einzuläuten. 

An jedem der Plätze wird es freundliche Ansprechpartner*innen geben, die mögliche Fragen beantworten und zum Gelingen beitragen. 

Organisatorischer Hinweis: Die Stadt Eisenach bittet alle Gäste, für einen reibungslosen Ablauf die städtischen Parkhäuser und öffentlichen Toiletten zu nutzen.

Hintergrund

Die erste „Fête de la Musique“ fand 1982 in Paris statt und wird seitdem jedes Jahr am 21. Juni gefeiert. Amateur- sowie Berufsmusiker treten beispielsweise auf öffentlichen Plätzen, vor oder in Kneipen, Restaurants, Cafés, Geschäften oder Kirchen honorarfrei auf. Die Idee des Festes liegt darin, regionale Amateurmusiker zu ermutigen, an diesem Tag ihre „selbst gemachte“ Musik auf den städtischen Straßen als Teil zahlreicher eintrittsfreier Konzerte auch mit professionellen Musikern aller Stilrichtungen einem breiten Publikum kostenfrei zu präsentieren.