Werbung

Film- und Fotoreportage „China – Im Reich der Mitte“

Gleich im neuen Jahr lädt die Vortragsreihe GEONATUR wieder mit einem spannenden Reisebericht über China ins Bürgerhaus in Eisenach ein. Am Donnerstag, den 08.01., 20 Uhr präsentiert der Fotograf und Buchautor Olaf Schubert in seiner neuen Film- und Fotoreportage „China – Im Reich der Mitte“ die Vielfalt der Völker und Landschaften, aber auch die Vielfalt an Meinungen in einem Land, welches sich schwer in ein Bild zwängen lässt. Der Reiz des Fremden ist für viele Reisende der Auslöser für eine Tour durch das Reich der Mitte. China fasziniert durch seine fremde Kultur und erstaunliche Vielfalt. 1,3 Milliarden Menschen bilden ein riesiges Mosaik an unterschiedlichen Bräuchen, Lebensweisen und Kulturen. Megacitys mit ihren brodelnden, schnellen, konsumorientierten Lebensentwürfen und weit abgelegenes Hinterland mit noch alten intakten Dorf- und Landstrukturen zeichnen ein Bild der bunten Vielfalt des Lebens. Während die Geschäftswelt Shanghais nur harte Devisen zählt, benennt ein Nomade seinen Reichtum immer noch über die Anzahl der Tiere. Moderne Wirtschaftsstandorte im internationalen Maßstab stehen für eine aufstrebende Nation, die begleitet wird von einem düsteren Schatten, welcher Themen wie Umweltverschmutzung, schlechte Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen mit sich führt.

Über viele Jahre hinweg ist Olaf Schubert durch China gereist, hat die rasanten Veränderungen vor Ort miterlebt und dokumentiert und zeigt nun in seiner neuen Reportage einen Ausschnitt seiner Erlebnisse. Er stellt in Foto- und Filmsequenzen die Provinzen, Landschaften und Völker Chinas vor. Neben weltbekannten und viel besuchten Kulturdenkmälern, wie der Großen Mauer, dem Kaiserpalast, der Terrakotta-Armee, dem Yangtze, dem Li-Fluss und der Weltmetropole Shanghai nähert sich die Reportage zudem auch einem unerschöpflichen Fundus an Sehenswürdigkeiten, die im Westen bislang fast gänzlich unbekannt sind. So begibt sich Olaf Schubert beispielsweise auf die Spuren zahlreicher Minderheiten auf chinesischem Territorium, die nicht den Han-Chinesen zugehörig sind und entdeckt so die besondere Faszination der abgelegenen Bergdörfer und Nomadencamps. Olaf Schubert reist durch ganz China bis ins tibetische Lhasa und berichtet über die kulturellen Höhepunkte und Besonderheiten, aber auch über die Schwierigkeiten des Landes.

Eintrittskarten im Vorverkauf sind in der Bilderhandlung Reiher, Goldschmiedenstraße 22, (Telefon 203221) erhältlich.
Kartenreservierung per E-Mail unter: info@geonatur.de.
Weitere Informationen und Veranstaltungstermine unter www.geonatur.de

Werbung
Top