Werbung

Fotos gesucht: Mein Luther

Es ist Lutherdekade und der Reformator ist in diesen Tagen in aller Munde. Doch können der aufrührerische Mönch und sein folgenreiches Wirken für heutige Jugendliche mehr als nur lästiger Schulstoff sein? Um das herauszufinden, haben das Aktionsnetzwerk Lutherdekade in der Wartburgregion und die evangelische Jugendbildungsstätte Neulandhaus in der Wartburg- und Lutherstadt Eisenach mit «Mein Luther» einen Fotowettbewerb ausgelobt.
Interessierte Jugendliche, Konfirmanden- und Gemeindegruppen sind aufgerufen, sich mit Martin Luther auseinanderzusetzen und die Ergebnisse zu fotografieren. Ob Luther dabei wortwörtlich auf Händen getragen wird, ein Küsschen bekommt, in einem Graffiti, einer Collage oder in sonstiger Weise thematisiert wird, ist ganz der Fantasie der Jugendlichen überlassen.

Die besten Fotos werden prämiert. In der Jury wirken Landesjugendpfarrerin Dorothee Land, Superintendentin Martina Berlich sowie Andreas Volkert von der Wartburgstiftung.
Zu gewinnen ist ein Wochenende für zwei Personen mit Übernachtung und Frühstück im Neulandhaus inklusive Eintritt und Führung auf der Wartburg. Der zweite Preis beinhaltet zwei Tickets für das Jugendcamp Volkenroda (15. bis 17. Juni im Kloster Volkenroda). Außerdem werden 3×2 Tickets für das Theaterstück «Wir alle für immer zusammen» im Landestheater Eisenach verlost.

Die eingesendeten Fotos werden ausgestellt. Im Neulandhaus Eisenach und online auf facebook. Einsendeschluss ist der 4. Mai. Fotos bitte per Mail an info@luther-region.de senden (auf Auflösung achten: Fotos müssen mindestens 20×30 cm und maximal 2 MB groß sein) oder direkt auf www.facebook.com/luther.region posten.

Über das Aktionsnetzwerk Lutherdekade in der Wartburgregion
Alle, die in der Wartburgregion von Luther bewegt werden, sind eingeladen, künftig enger zu kooperieren und von einem gemeinschaftlichen Marketing zu profitieren. Dazu hat die Gemeinde Moorgrund in Zusammenarbeit mit dem Wartburgkreis und der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH ein LEADER-Projekt entwickelt, das über EU-Fördermittel finanziert wird. Alle Akteure von Mühlhausen über Eisenach und Moorgrund bis Schmalkalden und Bad Hersfeld, die sich dem Thema Luther und Reformation verbunden fühlen, arbeiten in einem Netzwerk aktiv zusammen und finden Unterstützung für Marketingmaßnahmen.
Dazu ist im Diakonissen-Mutterhaus Eisenach eine Koordinierungsstelle eingerichtet, die für das Netzwerk die Internetplattform www.luther-region.de erstellt hat, den Veranstaltungskalender erarbeitete und das Onlinemarketing auf facebook unter www.facebook.com/luther.region sowie Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Mit der Umsetzung der Koordinierungs- und Marketingaktivitäten des Netzwerks ist Sandra Blume beauftragt, die als professionelle Dienstleisterin für Public Relations und Marketing unter anderem für das Landestheater Eisenach und die Historienfestspiele «Luther – Das Fest» wirkte. Unter Federführung der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH entstehen aktuell Luthertouren und in Verantwortung des Wartburgkreises wird die Ausweisung des Lutherweges weiter vorangetrieben. Ziel der Arbeit des Netzwerks ist es, in der Lutherdekade zahlreiche Besucher mit attraktiven Angeboten und übersichtlichen Informationen in die Wartburgregion zu locken.

Werbung
Werbung
Top