Anzeige

Gerhard Schöne mit Weihnachtsliedern aus aller Welt

Programm mit dem Eisenacher Pianisten Stefan Kling und einer Puppenspielerin

Ein außergewöhnliches Weihnachtskonzert bieten Gerhard Schöne & Musiker am 14. Dezember in Eisenach unter dem Titel «Könige aus Morgenland“ (Bürgerhaus, 15 Uhr). Der bekannte Liedermacher gastiert mit dem Eisenacher Pianisten Stefan Kling sowie Rainer Schwander (Hackbrett, Saxophon, Flöte) und Karoline Körbel (Drums, Percussion). Therese Thomaschke bereichert das Familienkonzert für Kinder ab fünf Jahren mit Puppen -und Schattenspiel.

Eine theatralische und musikalische Entdeckungsreise – leise und voller Poesie, aber auch mit Augenzwinkern und spielerischer Ausgelassenheit. Karten im Vorverkauf: Tourist-Information Eisenach, Tel. 03691-792323.

Der Liedermacher präsentiert die Weihnachtsgeschichte auf eine ganz besondere Art. Märchenhaft orientalisch gekleidet, mit bestickten Kappen und verzierten Gürteln, weiten Hosen und Stehkragen-Hemden kommen die Musiker daher. Barfuß kniet die Erzählerin am Bühnenrand, nah am Publikum, und erzählt die Weihnachtsgeschichte im Schein einer dicken Kerze, um sie dann im Licht ihres zauberhaften Schattentheaters leuchten zu lassen.

Die weihnachtlichen Lieder aus aller Welt, mal frech und mal berührend, vom Eiffelturm, über Brooklyn bis zum Zuckerhut, hat Schöne ausgegraben, gesammelt und höchst vergnüglich wie sinnlich nachgedichtet.

Weihnachtslieder nicht nur von der Geburt des Jesus-Kindes und ohne religiöses Getöse. So erleben die Zuschauer das Weihnachts-Wunder als ein ernstzunehmendes, manchmal heiteres Märchen, das irgendwie fremd und längst vergangen erscheint und dann doch plötzlich ganz heutig und sehr nah ist. Und wie ein Wunder scheint es bei den Konzerten, dass auch die Kleinen bei den anspruchsvollen Texten dabei bleiben.

Anzeige
Top