Anzeige

Gitarrist sorgt für akustisches Meisterwerk

Die Freie Waldorfschule Eisenach/Wartburgkreis hat in ihrem neuen Saal schon zahlreiche eigene Konzerte veranstaltet – am Samstag (6. November) ist ein Künstler von außerhalb zu Gast. David Sick (Modern Acoustic Guitar) spielt ab 19.30 Uhr im Saal der Schule in der Ernst-Thälmann-Straße 62 in Eisenach.

Der Gitarrist avancierte in den letzten Jahren zu einer viel beachteten Neuentdeckung in der Musikszene. Sein furioser Auftritt beim internationalen «Open String Festival”, gekrönt mit einem souveränen 1. Preis, Konzerte innerhalb des internationalen Festivals in Zeven und in der Semperoper Dresden sowie Aufzeichnungen von MDR und Deutschlandradio Berlin waren nur einige Highlights der vergangenen Jahre.

Seine Musik ist beeindruckend kraftvoll und intensiv – und dennoch stets von einer tänzerischen Leichtigkeit. «Ein Virtuose an sechs Saiten. David Sick präsentiert mit Industrial Blues ein akustisches Meisterwerk», lautet eine CD-Kritik. Seine humorvollen Interpretationen von Pop-Klassikern aus der Feder von Michael Jackson, ABBA oder Diana Ross sind sowohl ein akustisches als auch optisches Erlebnis. David Sicks eigene Kompositionen beeindrucken, versteckte Gedankensplitter veranschaulichen das Denken und wecken die Vorstellungskraft des Hörers. Ob «Cat Song» – eine Hymne für Katzen, ob «Magic Fire Dance» – eine kurze ekstatische Reise in eine fremde Welt, oder ob «Bliss» – eine Überdosis Glück; alle Songs versprühen Tiefe, begleitet von einer tänzerischen Leichtigkeit. Seine Balladen wie «Ballad» und «Piece For Cello» laden zu Besinnlichkeit und Meditation ein.

Nach dem Studium der klassischen Gitarre an der Hochschule für Musik Weimar kehrte David Sick der Musik früherer Jahrhunderte den Rücken und fand zu einer eigenständigen musikalischen Sprache. Das renommierte Label Acoustic Music Records nahm ihn unter Vertrag, sein im November 2004 veröffentlichtes Solo-Debüt »Industrial Blues” wurde in einer Konzerttournee deutschlandweit vorgestellt. David Sick lehrt an der Hochschule für Musik Dresden im Fachbereich Gitarre/Worldmusic mit Schwerpunkt Fingerstyle.

Anzeige
Anzeige
Top