Gloria Dittmar in den Sprecherrat der Thüringer Kulturamtsleiterkonferenz gewählt

Die Kulturmanagerin des Wartburgkreises, Gloria Dittmar, wurde in den Sprecherrat der Thüringer Kulturamtsleiterkonferenz gewählt. Die Konferenz, die auf Initiative des Kulturrats Thüringen seit 2017 regelmäßig stattfindet, bietet den Kulturverwaltungen in Thüringen eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion wichtiger Belange.

Ich freue mich sehr über das mit der Wahl verbundene Vertrauen und auf den Austausch mit Kulturbeauftragten aus ganz Thüringen. Als Vertretung der Kulturverwaltungen im Thüringer Kulturrat beteiligen wir uns an der Entwicklung einer überregionalen Kulturpolitik für Thüringen und erarbeiten gemeinsam Lösungen für überregionale Projekte. Es ist klasse, dass ich hierbei den Wartburgkreis als größten Thüringer Landkreis vertreten darf.

In den historischen Räumlichkeiten des Schlosses Sondershausen wurden vier neue Sprecherinnen gewählt: Gloria Dittmar, Kulturmanagerin aus dem Landratsamt Wartburgkreis, Friedrun Vollmer, Werkleiterin JenaKultur, Claudia Langhammer, Stabstellenleiterin Kultur der Stadt Sondershausen, und Dr. Iris Helbing, Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt Meiningen.

Der neu gewählte Sprecherrat wird sich für die Interessen der Kulturverwaltungen in Thüringen stark machen und als Sprachrohr für den intensiven Austausch mit Politik und Öffentlichkeit dienen. Die Thüringer Kulturamtsleiterkonferenz setzt sich seit ihrer Gründung dafür ein, die Zusammenarbeit der Kulturverwaltungen in Thüringen zu stärken und gemeinsame Lösungsansätze für Herausforderungen zu finden. Die regelmäßigen Treffen bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, über aktuelle Themen zu diskutieren und voneinander zu lernen.

Anzeige