Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Historika – kleine Bogenmesse

Wer kennt nicht Robin Hood, den besten Bogenschützen im Sherwood Forest? Oder wer erinnert sich, wie er als Kind mit Pfeil und Bogen geschossen hat?
Es gibt heute wieder Frauen und Männer, die ihre Kindheitsträume ausleben und einen sehr naturnahen Sport betreiben – das traditionelle Bogenschießen. Im Gegensatz zum hochmodernen Sportschießen sind hier in Handarbeit gefertigte Holzbögen die Sportgeräte. Sie werden nicht in Sporthallen sondern wie bei unseren Vorfahren unter freiem Himmel benutzt, eben traditionell.

Am kommenden Wochenende treffen sich einige Bogen- und Pfeilbauer, auch ein Schmied und ein Truhenbauer, um sich auszutauschen und ihr Handwerk dem Publikum vorzustellen. Darunter z.B. André Brennecke, Bombix, Händler wie Heinz Hermanski oder Andras Güth, Thomas der Schmied oder Pettra Engeländer von der Reiterbogenschule.
Besucher können sich informieren und selbst mit einem Bogen schießen. Auch für Kinder wird es ein Wildschwein aus Schaumstoff geben, das mit dem Pfeil gejagt werden kann. Zu Pferde werden Reiter erwartet, die über das berittene Bogenschießen berichten.
Am Samstag Abend spiel die celtic-folk-rock-Band «Metil Stone» aus Eisenach. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Am gesamten Wochenende gilt freier Eintritt.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top