Jubiläumskonzert der Musikschule „Johann Sebastian Bach“

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Die Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Eisenach feiert in diesem Jahr ihr 70jähriges Bestehen und lädt am Mittwoch, 20. September, um 15 Uhr zum großen Jubiläumskonzert in das Landestheater Eisenach ein. 

Das Jugendsinfonieorchester sowie der Chor „Cantiamo“ werden gemeinsam mit Musikern der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach auftreten. Als Gäste werden Schülerinnen und Schüler der Musikschulen Schmalkalden und Bad Salzungen das Orchester verstärken. Sie alle vereint das Motto des Jubiläumsjahres „Mit uns die Welt zum Klingen bringen“.

Zu den besonderen Künstlern des Konzertes zählen auch ehemalige Musikschüler*innen, die eine Berufslaufbahn eingeschlagen haben. Zu ihnen gehören Linda Ahlers (Gesang) und Rene Randrianarisoa (Klavier). Sie sind auf dem Weg, die Bühnen der Welt für sich zu entdecken und kehren für einen Auftritt an ihren musikalischen Ausgangspunkt zurück. Alexej Pfeiffer (Kontrabass) hat als Musikschüler den Sprung in die Deutsche Streicherphilharmonie geschafft und stellt sich als Solist mit einem Ausschnitt aus dem Konzert in h-Moll von Giovanni Bottesini vor.

Seit der Gründung im Jahr 1953 besuchen mittlerweile jährlich über 1000 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen den Instrumental – oder Vokalunterricht. Das musikalische Angebot wurde ständig erweitert und reicht heute von der Aufführungspraxis alter Musik über klassische Literatur bis zum Jazz und Pop.

Die Mitgliedschaft im Verband deutscher Musikschulen sichert wichtige Qualitätskriterien.

Seit 2023 trägt die Musikschule den Titel „Staatlich anerkannte Musikschule“.

Karten sind für 8 Euro (ermäßigt) und 15 Euro ausschließlich an der Theaterkasse oder über den Online-Verkauf des Landestheaters erhältlich.

Anzeige
Anzeige