Werbung

Kinderzirkus TASIFAN in diesem Jahr mal anders.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet der beliebte Kinderzirkus Tasifan in diesem Jahr in einem etwas anderen Rahmen statt. Seit heute (3. August) bis zum 7. August sind die Zirkusleute in Eisenach und veranstalten eine Zirkuswoche mit sechs verschiedenen Workshops: Einradfahren, Balancieren auf Kugeln, Luftartistik, Breakdance, Jonglage mit Bällen, Tellern, Keulen und Diabolo sowie Hula-Hoop-Tanz. 27 Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren haben sich angemeldet. Die Workshops finden in der Turnhalle und den Räumen der Thüringer Gemeinschaftsschule „Oststadtschule“ statt und sind für alle Kinder kostenlos. „Wir wollten den Eltern, bei denen bedingt durch Corona und die damit verbundene Schulschließung die Urlaubsplanung durcheinander gekommen ist, eine Alternative nach einer sinnvollen und sportlichen Tätigkeit für ihre Kinder in den Ferien bieten“, erklärte Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus. Das Angebot wurde an alle Eisenacher Grundschulen verschickt.

 

Der Sommerzirkus orientiert sich in diesem Jahr an den bestehenden Verordnungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie. Ein entsprechendes Hygiene-Konzept bildet dafür die Grundlage. So werden feste Workshop-Gruppen gebildet und eine abschließende Aufführung wird in diesem Jahr digital stattfinden. Finanziert wird das Projekt von der GFG – Gesellschaft zur Förderung des Gesundheits- und Sozialwesens in der Wartburgregion GmbH.

 

Sophia Spangenberg

Stadtverwaltung Eisenach

Stabstelle 01.1 – Büro der Oberbürgermeisterin
SB Pressestelle
Markt 1, 99817 Eisenach
T: +49 3691 670 131
sophia.spangenberg@eisenach.de
www.eisenach.de

Werbung
Top