Eisenach Online

Werbung

Konzert der „JSB Big Band“ der Musikschule auf der Bühne Schlachthof Eisenach

„Bes(ch)wingte“ Klänge zum Jahresende erklingen am Dienstag, 19. Dezember, beim weihnachtlich angehauchten Konzert der „JSB Big Band“ der städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“. Die Big Band präsentiert sich in diesem Jahr in neuer Spielstätte – auf der Bühne Schlachthof Eisenach in der Langensalzaer Straße. Das Konzert beginnt 20 Uhr.

Das seit nunmehr 17 Jahren aktive Ensemble, unter der Leitung des Saxophonisten Stanley Blume, hat sich zu einem stabilen und homogenen Klangkörper entwickelt, der sein hohes Niveau in zahlreichen Konzertauftritten unter Beweis gestellt hat. Die Strahlkraft der Band unterstützen auch lokale Solisten und gestandene Jazzmusiker. Dieser Qualitätsanspruch motiviert immer wieder Nachwuchstalente der Musikschule, sich dem Jazz im Big Band-Format zu widmen.

Kräftige, warme Bläsersounds, packende Rhythmen und schnörkellose Melodien – gepaart mit kompakten modernen Akkorden sind charakteristisch für die Musik der „JSB Big Band“. Die Zuhörer erwartet ein farbenfrohes Spektrum unterschiedlicher Stilelemente. So stehen ansprechende, eindrucksvolle Werke der Jazzgeschichte – von traditionell bis zeitgenössisch – auf dem Programm. Neben weihnachtlichen Melodien erklingen Kompositionen und Arrangements von Jazzlegenden wie Duke Ellington, Count Basie, Buddy Rich, Oliver Nelson, Thad Jones und modernen Arrangeuren wie Matt Harris und Mike Kamuf. Die Sängerin und Saxophonistin Jana Blume wird einigen Titeln gesanglichen Glanz verleihen.

Eintrittskarten sind an der Abendkasse im Schlachthof für 10 Euro und ermäßigt für 8 Euro erhältlich.

Die Musikschule dankt dem Verein „Bühne Schlachthof Eisenach“, der in diesem Jahr dem Konzert einen neuen Rahmen bietet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Datenschutz
Top