Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Kriminalgeschichten, die in Thüringen spielten

Die Buchhandlung LeseLust lädt am 22. November 2005 um 19.30 Uhr zu einem Abend, der viel Spannung verspricht, ein: Corinna und Henry Köhlert stellen Kriminalgeschichten, die in Thüringen spielten, vor.
Die Köhlerts lieben es, durch die Straßen Thüringer Städte – insbesondere durch abenteuerliche Gassen – zu spazieren, immer wieder stehen zu bleiben, die Blicke betrachtend schweifen zu lassen, um sich zu fragen: Was mag hier, an dieser Stelle, an diesem Platz, in diesem Haus, an diesem Teich vor vielen Jahren passiert sein. Sie «vergraben» sich gern in Archiv-Akten, um zu verstehen, wo kommen wir her, was macht uns aus und wo gehen wir vielleicht hin.
Bei dieser Suche nach einem Selbst-Verständnis entstand die Idee, anhand von originalen Polizei- und Gerichtsakten das damalige Geschehen in prosaischer Form nachzubilden und nachzuerzählen. Ob in den Archiven von Meiningen, Erfurt oder Gotha, die Köhlerts haben sich ausführlich mit Tötungsarten, mit Vernehmungen, mit Gerichtsverhandlungen und mit Strafen aus der Zeit des 18. Jahrhunderts beschäftigt. Was sie nun genau entdeckt haben und wie sie ihr Wissen mit viel Schreiblust zu authentisch wirkenden Kriminalfällen zusammengefügt haben, das zu erfahren, sollten sie am 22.11. einfach in der LeseLust vorbeischauen.
Übrigens, Henry Köhlert war vor wenigen Tagen zu Gast bei der mdr-Sendung «Fröhlich lesen». Eintritt 3 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top