Kunstgespräch in der Predigerkirche

mit Philipp Geist

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Stefanie Hoffmann
Lichtkunst-Installation des Künstlers Philipp Geist in der Predigerkirche.

Der Förderverein Freunde des Thüringer Museums Eisenach e.V., das Thüringer Museum und das Wartburgradio laden zu einem Kunstgespräch am Sonntag, 2. Juni, um 15 Uhr in die Predigerkirche ein. Zu Gast ist der Lichtkünstler Philipp Geist. Geist hat 2023 sein der Heiligen Elisabeth gewidmetes Lichtkunstprojekt dauerhaft in der Predigerkirche installiert. Moderiert wird das Gespräch von Nicole Päsler.

Philipp Geist, geboren 1976 in Witten, lebt seit 1999 in Berlin und Weilheim. Der Künstler arbeitet weltweit mit den Medien Video/Lichtkunstillumination, Fotografie und Malerei. In seiner künstlerischen Arbeit setzt er sich mit dem komplexen Zusammenspiel von Licht und Klang, Raum und Bewegung auseinander. Er illuminierte die Christus-Statue in Rio de Janeiro, den Azadi-Turm in Teheran zu den Themen Frieden und Freiheit, den Kölner Dom und vieles mehr. Bereits 2022 konnte er für ein Lichtkunstprojekt im Rahmen des 800. Hochzeitsjubiläums der Elisabeth von Thüringen in der Predigerkirche gewonnen werden, darauf basiert seine aktuelle Installation.

Die Predigerkirche wurde um 1240 der heiligen Elisabeth und Johannes dem Täufer geweiht. Heute beherbergt die zum Thüringer Museum Eisenach gehörende Predigerkirche eine der bedeutendsten Sammlungen mittelalterlicher Skulpturen in Thüringen. Dazu wird in verschiedenen zeitgenössischen Kunstformen dauerhaft an die Heilige Elisabeth erinnert.

Für die Veranstaltung wird Museumseintritt erhoben (Erwachsene 4 Euro / ermäßigt 2 Euro). Voranmeldungen sind mittwochs bis sonntags von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 03691 78 46 78 möglich.

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.eisenach.de/kultur/museen/thueringer-museum-eisenach/predigerkirche/.

Anzeige