Werbung

Lichtkunst-Illumination an der Ostfassade Predigerkirche wird verschoben

Predigerkirche

Bildquelle: © Stadt Eisenach

Die ursprünglich für den 23. und 24. April vorgesehene Lichtkunst-Illumination zum 800. Hochzeitsjubiläum der Elisabeth von Thüringen mit dem Berliner Lichtkünstler Philipp Geist wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Sofern es die Gegebenheiten erlauben, ist eine Umsetzung des Projektes im Juli angedacht.

Die Lichtkunst an der Ostfassade der Predigerkirche thematisiert ebenfalls das Hochzeitsjubiläum. In der Installation werden auch ausgewählte Worte und Bilder zu sehen sein, die von Eisenacher Bürger*innen und Institutionen eingereicht und zur Verfügung gestellt wurden.  Die Illumination wird direkt auf die Außenfassade und den umliegenden Bereich der Predigerkirche projiziert. Somit soll ein Zusammenspiel zwischen der konkreten greifbaren Wand und der poetischen, malerischen, künstlerischen Umsetzung entstehen.

Werbung
Top