Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Literaten aus der Region stellen sich vor

Die Herbst- und Winterlesesaison 2005 in der Buchhandlung LeseLust eröffnen Herr Anbau aus Eisenach und Herr Schnellhardt aus Eisfeld am Donnerstag, 8. September um 19.30 Uhr.

Johannes Anbau, Jahrgang 1943 und seit 1957 vorwiegend in Eisenach ansässig, realistischer Träumer und seriöser Verrückter – wie ihn seine Tochter Anne Worbes sieht – spielt gern mit dem Wort. Mit dem Schreiben erfüllt sich Anbau, wie er selbst sagt, den Jugendtraum schlechthin. In kurzen Texten, Miniaturen, Episoden schreibt er über sein Leben und das, das er gern gelebt hätte. Er arbeitet es auf und träumt es «fort». Manchmal auch märchenhaft. Schreiben ist für ihn seine Bewältigung des Alltäglichen.

Auch der Arzt Peter Schnellhardt versteht das Schreiben als Möglichkeit, sich über sich selbst und die Welt, wie sie funktioniert oder aus den Fugen geraten ist, im klaren zu werden, gleichzeitig ist für ihn das Schreiben ein Gesprächangebot für seine Leser. In seinem Gedichtband «Himmelwärts und erdennah» finden wir lyrisch aufbereitete Gedanken über «Gott und die Welt», wie er selbst schreibt. So steht «erdennah» vor allem für die politischen und umweltpolitischen Gedichte, während sich «himmelwärts» auf lyrische Versuche bezieht, in und mit denen er sein immer häufigeres Entfliehen aus dem Alltag beschreibt.

Für beide Autoren ist das Schreiben zum Lebenselixier geworden. Sie haben einen möglichen Weg gefunden, sich mit ihrem Leben aktiv auseinanderzusetzen.
Freuen Sie sich mit mir auf einen anregenden und amüsanten Abend.
Die Veranstaltung findet in de Räumen der LeseLust statt. Eintritt frei. Kleine Spenden für Getränke sind erbeten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top