Anzeige

Luther – Schauspiel

In seinen Gedanken zum Stück «Der Reformator zwischen Liebe und Hass» bezeichnet Auto Jethro D. Gründer, das Stück «Luthers Teufel» als «bisher beste und dichteste Inszenierung seit Beginn des Lutherfestes 2005.»

Gründer weiter. «Wer den Reformator vom Sockel holen will und ihn als Mensch aus Fleisch und Blut zeigen will, der muss auch damit rechnen, dass ihm der Sturm der Denkmalbewahrer und Erbsenzähler ins Gesicht weht.»

Der Autor wollte keine religiösen Gefühle verletzen, kein genaues Abbild schaffen. Dafür gebe es Geschichtsbücher. Es waren zwei Stunden Theater und Unterhaltung.

Dies wurde auch in einer Podiumsdiskussion am Samstag in der Annenkirche mit der Vizepräsidentin des Bundestages Karin Göring-Eckart, Thomas Seidel zukünftiger Lutherbeauftrager der Landesregierung, Martina Berlin (Superintendentin), Matthias Doht (Oberbürgermeister) und Luthervereinschef Christop Martin Neumann deutlich.
Alle waren sich einig, es war trotz verschiedener Meinungen zum Stück, ein Erfolg. Dieses habe zur Diskussion angeregt. Göring-Eckart, sah das Lutherfest im Vergleich mit den Figuren in Wittenberg im klaren Vorteil.

Im Stück ging es im Sinne der Lutherdekade aufzuzeigen – Mensche aus allen Schichten der Bevölkerung über Luther und die Reformation ins Gespräch zu bringen und Aufmerksamkeit auf das Gedankengut Luthers zu lenken.

Dieses Anliegen ist im Spiel auf dem Alten Friedhof den Akteuren gelungen

Darsteller
Luther – Marcus Coenen
Luthers Alter Ego – Jenny König
Pabst, Tetzel, Kaiser Karl, Frosch – Lutz Leyh
Cajetan – Gunthart Hellwig
Vater, Johann der Beständige – Thomas Bieberstein
Müntzer, Brander, Verkäufer, Prior, Bauer – Matthias Herzer
Staupitz, Thomas, Student, Ablasshändler – Tobias Bernhardt
Katharina von Bora – Maria Kankelfitz
Hure – Anke Arnold
Kurtisane – Amalaswintha Matthes
Reiter – Andras und Carsten Winzer, Susi Grimm
Marie – Sarah Kleditz
Reisige – Mus Rustikcus, Conrad Müller, Matthias Herzer
Volk, Studenten, Fürsten, Mönche, Hochzeitsgäste – ehrenamtliche Darsteller aus Eisenach und Umgebung

Regie – Jethro D. Gründer
Bühne, Kostüme – Hendrik Kürsten
Regieassistenz – Tobias Bernhardt
Leitung Statisten – Anke Arnold
Ton – Marco Fischer
Licht – Holger Strey, Henning Strey
Maske – Birgit Vassen, Simone Wellmann

Eine Produktion des Lutherverein Eisenach.

Anzeige
Top