Anzeige

Lutherfahrt macht Station in Eisenach

Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Reichstag Worms“ machte am 1.Juli 2021 ein Oldtimerkorso Station am Eisenacher Automobilmuseum.

Die Fahrer und Teilnehmer waren  Mitglieder des Wheels for Europe e.V. die sich als weltoffene Fahrer der Initiative für Völkerverständigung verstehen und sich im Rahmen des Reformationsjubiläums auf einer Lutherfahrt von Wittenberg nach Worms befanden. Auf der viertägigen Fahrt passierten die Fahrer mit ihren Young- und Oldtimern die historischen Luther-Stätten in Wittenberg, Eisleben, Erfurt und Eisenach.  Nach einem ausführlichen Rundgang durch das Museum automobile welteisenach wurden die Fahrer und Autos vor der Weiterfahrt vorm Museum vom Eisenacher Superintendenten Ralf-Peter Fuchs gesegnet, bevor sie die nächste Etappe nach Mainz antraten.

Anzeige
Anzeige
Top