Anzeige

Lutherhaus Eisenach ist ab sofort klimaneutrales Museum

Bildquelle: © Stiftung Lutherhaus Eisenach
Für ein gutes Betriebsklima: Dr. Jochen Birkenmeier (li.), wissenschaftlicher Leiter und Kurator, und Michael Weise, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Lutherhaus Eisenach, präsentieren einen weiteren Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen Museum.

Eisenacher Museum verstärkt Engagement für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Anlässlich des thüringenweiten Themenjahres „Welt übersetzen“ zum 500. Jubiläum von Martin Luthers Bibelübersetzung auf der Wartburg bereitet die Stiftung Lutherhaus Eisenach nicht nur die Aktualisierung und Erweiterung ihrer preisgekrönten Dauerausstellung vor, sondern verstärkt auch ihr Engagement für Nachhaltigkeit: Ab sofort arbeitet das Lutherhaus Eisenach klimaneutral.

Das Lutherhaus setzt sich schon seit längerer Zeit für einen nachhaltigen Museumsbetrieb ein und hat bereits erfolgreiche Schritte unternommen, um Ressourcen zu schonen, ökologischer zu wirtschaften und seine CO2-Bilanz zu verbessern – etwa durch die Nutzung von Öko-Strom. Nun werden zusätzlich auch die nicht-vermeidbaren Emissionen (z.B. durch Heizen) konsequent durch TÜV-Süd geprüfte Gold-Standard-Zertifikate kompensiert, die auf anerkannten Klimaschutzprojekten beruhen.

Lutherhaus Eisenach: „Klimaneutrales Unternehmen“
Durch diesen Ausgleich ist das Lutherhaus Eisenach jetzt ein zertifiziertes „klimaneutrales Unternehmen“ und das erste klimaneutrale Museum in Eisenach. Parallel zur CO2-Kompensation arbeitet das Museum kontinuierlich daran, seine Emissionen zu reduzieren und immer umweltfreundlicher zu werden:

Die Bewahrung der Schöpfung ist für das Lutherhaus Eisenach als Museum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ein sehr wichtiges Thema, sagte Dr. Jochen Birkenmeier, der wissenschaftliche Leiter und Kurator der Stiftung Lutherhaus Eisenach. Als öffentliche Einrichtung nehmen wir unsere Verantwortung ernst – und hoffen zugleich, auch andere Institutionen zu größerem Engagement für Nachhaltigkeit und Klimaneutralität zu ermutigen. Auch kleine Häuser wie das unsere können einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Anzeige
Anzeige
Top