Lutherhaus Eisenach kehrt aus Winterpause zurück

Ausstellungen und Museumsshop ab 1. Februar 2024 wieder geöffnet

Bildquelle: © Stiftung Lutherhaus Eisenach (Anna-Lena Thamm)

Das Lutherhaus Eisenach kehrt aus seiner traditionellen Winterpause zurück: Ab 1. Februar öffnet das Museum wieder seine Pforten und begrüßt seine Gäste wieder dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Neben der im Jahr 2022 aktualisierten und erweiterten Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ und der Skulptur „man in a cube“ von Ai Weiwei ist auch die Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche ‚Entjudungsinstitut‘ 1939–1945“ weiterhin zu sehen. Sie ist bereits bis Ende des Jahres verlängert, eine Verstetigung der Ausstellung wird derzeit geprüft. Auch die museumspädagogischen Programme in „Luthers Werkstatt“ sind für Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen wieder uneingeschränkt buchbar

Familientage und Ferienangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Auch Einzelbesucher:innen stehen in diesem Jahr wieder die Türen zu Luthers Werkstatt offen: So können Kinder, Jugendliche und Erwachsene an ausgewählten Ferienterminen wieder an Kreativ-Workshops wie beispielsweise Seifengießen und Buchdruck teilnehmen und sich mit traditionellen Handwerkstechniken vertraut machen. Am 31. Oktober 2024 lädt das Lutherhaus Groß und Klein wieder dazu ein, den Reformationstag mit Sonderführungen und Mitmach-Angeboten rund um Martin Luther und die Reformation zu feiern. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.lutherhaus-eisenach.com/termine

Anzeige