Werbung

Lutherhaus Eisenach öffnet wieder

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Ab 8. Mai 2020: Museum nimmt Betrieb mit Einschränkungen wieder auf

Das Lutherhaus Eisenach ist froh, ab 8. Mai 2020 wieder Besucher/innen begrüßen zu können: Das Museum wird seinen Betrieb zunächst mit eingeschränkten Öffnungszeiten wiederaufnehmen und plant in den nächsten Wochen und Monaten eine schrittweise Ausweitung des Angebots im Rahmen der behördlichen Vorgaben. Vorerst wird das Lutherhaus seine Ausstellungen und den Museumsshop von Freitag bis Sonntag, jeweils von 10–17 Uhr wieder öffnen. Auch an Christi Himmelfahrt (21. Mai) und am Pfingstmontag ist das Museum geöffnet. Familien sind herzlich willkommen – Kinder erhalten beim Eintritt auf Wunsch kostenlose Erkundungsbögen für das Lutherhaus.

Zum Schutz von Besucher/innen und Mitarbeiter/innen gelten jedoch einige Einschränkungen: Gruppenbesuche und Führungen sind derzeit nicht möglich, und auch die beliebten museumspädagogischen Programme des Lutherhauses können bis auf weiteres nicht angeboten werden. Alle Gäste des Museums und des Museumsshops werden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen sowie die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Zudem ist die Anzahl der Gäste, die sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten des Museums aufhalten dürfen, begrenzt. Das Lutherhaus bittet deshalb um Verständnis, dass es ggf. zu Wartezeiten und zeitweiligen Einlassbeschränkungen kommen kann.

Das Lutherhaus Eisenach ist ein Museum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), gehört zu den europäischen Kulturerbestätten und zählt zu den bedeutendsten Erinnerungsorten der Reformation in Deutschland. Seine Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ wurde mehrfach preisgekrönt; seit 2019 befasst sich das Lutherhaus zudem mit der Aufarbeitung des kirchlichen „Entjudungsinstituts“, das 1939 in Eisenach gegründet wurde. Die erfolgreiche Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche ‚Entjudungsinstitut‘ 1939–1945“ ist ab 8. Mai ebenfalls wieder zugänglich.

Werbung
Top