Werbung

Machwerk im Schlachthof

„Frauen denken anders – Männer nicht!“ heißt das Programm von Matthias Machwerk, mit dem er am Samstag, 26. Mai, im Schlachthof Eisenach gastiert. Der Comedian ist der Gerd Müller des Geschlechterkampfes.

Als humoriger Stoßstürmer geht er dorthin, wo es wehtut – zu den Frauen. Sie sind des Mannes liebste Jagdtrophäe. Deshalb folgt er ihnen in überteuerte Bars, begleitet sie durch endlose Kaufhäuser, macht sich zum Otto oder zu einem Anderen. Für eine Frau tut ein Mann alles, bis sie die Eigene ist. Dann hat er sie und es hat ihn und dann kommen Fragen: Warum will sie ständig spazieren gehen? Wieso schließt sie am Nachmittag die Wohnungstür ab? Machwerk zündet ein Gag-Feuerwerk über Männer, Frauen und andere Katastrophen. «Scharfzüngig, frech, virtuos, Comedy vom Feinsten”, schrieben die Kritiker.

Machwerk wurde 1968 in Prenzlau in der Uckermark geboren und lebt heute in Dresden und Berlin.
Die Türen im Schlachthof öffnen sich um 20 Uhr, der Eintritt kostet 12 Euro beziehungsweise 10 Euro bei Vorbestellung über www.schlachthof-eisenach.de.

Werbung
Top